Donnerstag, 12. Oktober 2017

Garnier Wahre Schätze Kokoswasser & Aloe Vera im Test - spendet Feuchtigkeit und erfrischt

Ich habe das Garnier Wahre Schätze Kokoswasser & Aloe Vera Shampoo und die passende Spülung ausprobiert.

Nachdem ich bereits mehrere Produkte der Garnier Wahre Schätze Serie getestet habe und für gut befunden habe, war ich neugierig auf weitere Schätze:


Garnier Wahre Schätze Kokoswasser & Aloe Vera 


Mit den Serien Mythische Olive und Honig Geheimnisse habe ich vor einer ganzen Weile sehr gute Erfahrungen gemacht und meine Haare waren top gepflegt. Ich wechsle übrigens in regelmäßigen Abständen mein Shampoo wegen des Gewöhnungseffekts. 


Außerdem kommen regelmäßig neue, vielversprechende Produkte auf den Markt, an denen ich einfach nicht vorbei komme und sie kaufen muss.

Ein solches Produkt sind Garnier Wahre Schätze Kokoswasser & Aloe Vera Shampoo und Spülung. Ich war in der Drogerie meines Vertrauens, brauchte eigentlich nicht wirklich Shampoo, aber das Kokoswasser Shampoo musste unbedingt mit - es hat mir einfach gut gefallen.

Gerade beim Thema Haare bin ich sehr eigen - Pflege und Styling Produkte sind mir sehr wichtig, genau wie das Aussehen meiner Haare. Sie sind sehr lang, das ist entsprechende Pflege ein absolutes MUSS.

Infos zur Garnier Wahre Schätze Kokoswasser & Aloe Vera Serie:

Die feuchtigkeitsspendende Haarpflege erhält die Geschmeidigkeit von normalem Haar.

Das enthaltene Kokoswasser aus nachhaltigem Ursprung wird aus jungen grünen Kokosnüssen in Brasilien gewonnen. Diese Kokosnüsse sind für ihr feuchtigkeitsspendendes Potenzial bekannt.
Die Aloe Vera ist ein natürlich nachwachsender Inhaltsstoff und gedeiht in den trockenen Regionen Mexikos. Die Pflanze ist für ihre Fähigkeit bekannt, Feuchtigkeit zu speichern. Sie hat eine feuchtigkeitsspendende Wirkung sowie erfrischende und beruhigende Eigenschaften.
Intensive Feuchtigkeit ohne zu beschweren. (Garnier)

Mein Test:

Die Wahren Schätze Kokoswasser & Aloe Vera waren ein Spontankauf - ich und auch meine Tochter haben sehr lange Haare. Egal wie viel Pflege ich investiere, sind meine Haare häufig spröde und schlapp. Durch zu viel und vor allem falscher (beschwerender) Pflege hängen die Haare schnell kraftlos und ohne Schwung herunter, da sie einfach zu lang sind.

Außerdem habe ich in letzter Zeit (leider) häufiger fettige Ansätze, was ich so in der Vergangenheit bisher nicht hatte. Gleiches gilt für meine Tochter, seit sie in der Pubertät ist, fetten die Ansätze schnell nach.

Daher haben wir jetzt den Versuch mit unseren neuen Schätzen gewagt und haben es schon einige Male verwendet.

Der erste Eindruck ist schon mal toll, beim Öffnen der Flaschen schlägt mir ein toller, angenehmer Duft entgegen. Das Ganze duftet mild und angenehm nach Kokos, mal etwas ganz anderes als die typischen Shampoo Düfte. Aber typisch Wahre Schätze. Der Kokosduft ist ganz dezent, nach dem Haare waschen ist er leicht wahrnehmbar, insgesamt duften die Haare frisch.

Kokoswasser & Aloe Vera Shampoo:

Das Shampoo schäumt schön auf und lässt sich gut im Haar verteilen und einmassieren. Das ist bei sehr langen Haaren keine Selbstverständlichkeit! Bei vielen anderen Shampoos muss ich auch gerne mal zwei Mal waschen, hier nicht.



Auch bei meiner Tochter, die mittlerweile Haare bis zur Taille hat, werden die Haare gründlich eingeschäumt und gereinigt.

Eine kleine Menge des Shampoos ist übrigens ausreichend, das Ganze ist ziemlich ergiebig und die Waschwirkung ist gut. Das Shampoo ist übrigens durchsichtig.

Spülung:



Die Spülung ist von der Konsistenz her cremig und eher fest. Sie lässt sich super im Haar verteilen und ist reichhaltig.


Ich verteile das Ganze in den Haaren, gebe aber nichts auf die Ansätze. Danach kämme ich die Haare durch, was sehr gut geht und die Bürste gut durch geht.

Der Duft ist wie beim Shampoo angenehm, dezent und natürlich.

Nach dem Waschen & Pflegen lassen sich die Haare sehr gut durchkämmen, auch ohne Kur.

Fazit zu Wahre Schätze Kokoswasser & Aloe Vera:

Auch diese Serie hat mich nicht enttäuscht und die beiden Produkte haben sich wie ihre Vorgänger in meinem Badezimmer als wahre Schätze heraus gestellt.

Die Schätze pflegen sehr gut, auch wenn ich teilweise strapazierte Haare habe, sind meine Haare gepflegt und glänzend. Ebenso die Haare meiner Tochter:



Das Ganze beschwert nicht, so dass unsere Haare ordentlich Schwung haben und nicht einfach schlapp herunter hängen.

Die Haare sind griffig und haben Volumen und Schwung. Ich habe auch das Gefühl, dass unsere Ansätze nicht mehr so schnell nachfetten wie vorher.

Pluspunkt für die Serie: Das Ganze kommt ohne Parabene und Silikone aus.


Habt Ihr schon Erfahrungen mit den Wahren Schätzen?

Von uns gibt es volle Punktzahl für die Garnier Kokoswasser & Aloe Vera Schätze.



Verfasst von Mihaela. Zuletzt geändert am 12.10.2017

Kommentare:

  1. Klingt ja nicht schlecht. Und die Haare deiner Tochter sehen toll aus, wunderschöner Glanz. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Romy <3

      Liebe Grüße Mihaela

      Löschen
  2. Einige Produkte der Linie habe ich auch schon ausprobiert. Finde sie nicht schlecht, auch der jeweilige Duft ist klasse. Schöner Beitrag übrigens. Liebe Grüße britti von brittiesbeautytest.Wordpress.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Mihaela,
    ich bin ein großer Fan von Kokos, egal in welcher Form :) Super, nicht schlecht und die Haare sehen klasse aus !

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch - Kokos geht immer, am liebsten als Schokolade :)

      Löschen