Der Brother 4-in-1 Business-Ink Multifunktionsdrucker im Test

by - 21:08:00

Seit einer Weile unterstützt mich das Brother 4-in-1 Business-Ink Multifunktionsgerät im Home Office* und bei allen privaten Büroarbeiten. Außerdem haben meine Kids jetzt konstruktive Unterstützung bei allen Referaten, Präsentationen und der Erstellung von Plakaten. Bislang war das alles ziemlich mühselig und langwierig wegen zu langsamer Drucker und schwächelnder Tintenköpfe.


Brother MFC-J6530DW Multifunktionsgerät



Ich arbeite im Personalcontrolling eines großen Unternehmens. Davon arbeite ich die Hälfte der regulären Arbeitszeit im Home Office, außerdem sitze ich auch bei Bedarf auch mal abends und außer der Reihe zu Hause am PC.

Ich drucke berufsbedingt wirklich sehr viel und ein guter, leistungsstarker und vor allem schneller Drucker ist ein absolutes Muss. Außerdem drucken auch meine Kids sehr viel - ständig werden Referate, Präsentationen und Plakate gedruckt, Fotos und Texte gescannt oder kopiert. 

Auch gescannt wird hier sehr viel, ich bevorzuge möglichst wenig Papier im Büro und speichere möglichst viel auf PC und Festplatten. Im Büro haben wir vor Ort große Multifunktionsdrucker - zu Hause hatte ich bislang keinen, meiner war eher kompakt und langsam.

Daher habe ich mich letztlich auch für den Brother Druckertest bei den Konsumgöttinnen beworben, da mein bisheriger Drucker mich so langsam in den Wahnsinn getrieben hat. Obwohl mein alter Drucker auch aus dem eher hochpreisigen Segment kommt und relativ neu ist, hat er die angegebenen Features bei Weitem nicht eingehalten. Zum Ausdrucken einer PowerPoint Präsentation mit etwas größerem Umfang und in Farbe habe ich Ewigkeiten gebraucht. Beim Thema Steuerklärung bin ich genauso verzweifelt - mangels automatischem Duplexdruck musste ich erst eine Seite drucken, das Blatt greifen, umdrehen und den Druck dann fortsetzen....


Infos zum Brother MFC-J6530DW:

4-in-1 Business-Ink Multifunktionsgerät mit LAN/WLAN und DIN A3 Duplexdruck

MFC-J6530DW ist ein 4-in-1 Business-Ink Multifunktionsgerät für hohe Anforderungen im Büro oder in der Arbeitsgruppe. Es vereint Qualität mit schnellem sowie sicherem Druck und bietet mehreren Nutzern sich über LAN, WLAN oder aber mit dem Smartphone via App mit dem Gerät zu verbinden. Die Papierkassette fasst 250 Blatt für unterschiedliche Medienformate und drucken, scannen, kopieren und faxen Sie bis zu DIN A3. Es gibt vier separate und optionale XL-Patronen, was die Druckkosten definitiv senkt.

Einige technische Features:


  • Bis zu 22 ISO-Seiten pro Minute in S/W (DIN A4) und bis zu 20 ISO-Seiten pro Minute in Farbe (DIN A4)
  • Schnelle erste Seite in 6 Sekunden
  • Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen bis zum Format DIN A3
  • USB 2.0 Hi-Speed, 10/100 BaseTX (LAN), 802.11 b/g/n (WLAN)
  • 250 Blatt Papierkassette, Einzelblatteinzug
  • 50 Blatt ADF mit CIS Scanner (bis zu DIN A3)
UVP: 299,- Euro

Auf das Gerät gibt es übrigens ganze drei Jahre Herstellergarantie.

Mein Test:

Zunächst das Design:

Das Design des Druckers ist schlicht, funktional und absolut durchdacht. Alles ist sehr Nutzer freundlich und übersichtlich konzipiert. Der Drucker an sich ist ziemlich groß und schwer, wobei er trotzdem um Einiges kleiner ist als die riesigen Multidrucker bei uns am Arbeitsplatz. Trotzdem würde er auf meinem Schreibtisch zu viel Platz wegnehmen, so dass der Drucker jetzt daneben steht.


Brother MFC-J6530DW Multifunktionsgerät



Inbetriebnahme:

Das Ganze ist sehr schnell erledigt: Drucker einschalten, Datum und Uhrzeit einstellen - fertig. Danach startet der Drucker selbständig ein Einrichtungsprogramm, das ein paar Minuten dauert. Das Einsetzen der Druckerpatronen ist ebenso schnell erledigt und ist selbsterklärend, man wird auf dem Display Schritt für Schritt angeleitet.







Das Display lässt sich übrigens per Touchscreen bedienen, das sehr gut reagiert. Zum Schluss habe ich den Drucker noch mit meinem WLAN verbunden und die Software auf meinem Laptop installiert.

Unter dem Bedienelement befindet sich der Schacht für das Papier, er fasst insgesamt 250 Blatt. 


Papierschacht Brother 

Hinten am Gerät befindet sich übrigens noch ein Papierschacht für die manuelle Zufuhr, hier kann man Papier aller Größen einzeln einlegen. Auch Formate wie Fotos, Karten, A3 oder Umschläge.


Hinterer Papierschacht Brother



Das Brother Multifunktionsgerät kann bis zum Format DIN A3 Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen.


XL-Tintenpatronen mit pigmentierter Tinte

Das MFC-J6530DW verfügt über vier separate, optionale XL-Tintenpatronen für bis zu 3.000 Seiten in S/W und 1.500 Seiten je Farbe (Gemäß ISO/IEC 24734), die für günstige Druckkosten sorgen. Außerdem ist das Modell nach PTS zertifiziert und sogar für den notariellen Dokumentendruck geeignet.


Brother Tintenpatronen pigmentiert

Das finde ich sehr gut, zunächst die Tatsache, dass es sich um einzelne Patronen handelt und diese darüber hinaus auch optional sind. Ich drucke hauptsächlich schwarz/weiß, daher ist die schwarze Patrone immer zuerst leer. Bei vielen Druckern kann man danach nicht mehr weiter drucken, obwohl in den verbleibenden Farben noch reichlich vorhanden ist. Das hat dazu geführt, dass mein damaliger Drucker sofort ausgemustert wurde und im Keller gelandet ist, als ich das realisiert habe.....

Sehr gut finde ich übrigens, dass die Tintenpatronen pigmentierte Tinte beinhalten. Sie sind nicht nur schmierfest, sondern auch haltbarer.


Mobile Connect

Es gibt verschiedenste Möglichkeiten über mobile Endgeräte zu drucken oder darauf zu scannen.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Kostenlose App Brother iPrint&Scan für Apple iOS (iPhone, iPad, iPad mini, iPod touch), Android Smartphones und Tablets, Windows Phone und Kindle Fire
  • AirPrint zum Drucken von iPhone, iPad, iPad mini, iPod touch
  • Google Cloud PrintTM zum Drucken von Android Endgeräten

Das gefällt mir als Smartphone Junkie mehr als gut - ich erledige sowohl beruflich als auch privat unheimlich viel per Handy. Auch den Großteil meiner Fotos erstelle ich per Smartphone. In der Vergangenheit habe ich komplizierte Versuche gestartet, um Daten und Dokumente vom Smartphone zu drucken, eine direkte Möglichkeit hatte ich nämlich nicht.

Die Fotos weiter unten habe ich übrigens direkt über mein Android Smartphone ausgedruckt. Ich musste nichts installieren und konnte gleich los drucken. Es öffnet sich das Brother Menü auf meinem Smartphone, in dem ich Einstellungen wie Papierformat vornehmen kann, das war´s und man kann sofort loslegen.


Drucken über das Smartphone


Der Brother Drucker verfügt übrigens auch über einen USB Anschluss, hier kann man einen USB Stick anschließen und so direkt drucken.


Web Connect

Man kann außerdem direkt scannen oder drucken aus Web-Diensten wie zum Beispiel Facebook, FLICKR, Google Drive, Dropbox, Evernote oder OneNote.


Netzwerk

Ich habe den Brother Drucker in unser Heimnetzwerk eingebunden und nun können alle Familienmitglieder ihn mit ihrem PC´s und mobilen Endgeräten ansteuern, alles per WLAN.

Das hatte natürlich zur Folge, dass das Gerät gerade in den ersten Testtagen gar keine Ruhe hatte und die Kids so ziemlich alles gedruckt haben, was sich schulbedingt angestaut hatte...


Scanfunktion und Kopierer

Die Scanfunktion ist sehr gut - meine Vorlagen werden sehr schnell eingezogen und gescannt. Es gibt neben dem Einzug übrigens auch einen Flachbrettscanner, den ich beim Scannen sehr vieler Dokumente nicht nutze, eher für Fotos, Zeitschriften und Ähnlichem. Es kann auch das große A3 Format auf dem Vorlagenglas eingescannt werden.


Scannereinheit Brother Multifunktionsgerät



Drucken

Das ist die Funktion, die ich definitiv am häufigsten nutze und jedes Gerät wird klar strapaziert. Beruflich können da so einige hundert Seiten zustande kommen in Form von Serienbriefen, Präsentationen, Hand-Outs und anderem. Hier sind mir die Punkte Schnelligkeit und Präzision mehr als wichtig - schiefe Ausdrucke, blasse und schlechte Pigmentierung sind äußerst unprofessionell und daher fielen Drucker aus dem günstigen Preissegment bei mir regelmäßig durch.

Hier punktet der Brother ganz klar, er druckt nicht nur in beeindruckender Geschwindigkeit, die Ausdrucke (oder Kopien) haben eine sehr gute Qualität. A4 Papier wird im Querformat eingezogen, auch das spielt bei der Gedschwindigkeit eine Rolle. Die vom Hersteller angegebenen Druckzeiten kann ich bestätigen, ich habe zwar nicht mit der Stoppuhr daneben gestanden, aber das Gerät hat mein 15-seitiges s/w Handout in deutlich weniger als einer Minute geschafft.


Für diesen Ausdruck habe ich einige Sekunden gebraucht:





Foto Druck

Ich finde den Foto Druck sehr beeindruckend. Zunächst druckt mein Brother das Foto in einer Wahnsinns-Geschwindigkeit, deutlich schneller als mein alter Tintenstrahldrucker. Zum anderen ist die Qualität sehr gut. Ich habe zunächst einfach mal testweise ein Foto in 18x20 ausgedruckt, mangels Fotopapier auf zunächst auf Normalpapier. Der Ausdruck ist trotzdem sehr gut geworden, obwohl Normalpapier im Vergleich zu hochglänzendem Fotopapier eher grob und leicht rau ist.


Fotodruck auf Normalpapier


Nachdem ich Fotopapier geordert habe, habe ich das gleiche Foto nochmal ausgedruckt, das Ergebnis finde ich phänomenal. Es steht einem vom Fotolabor gelieferten Exemplar in nichts nach:


Fotodruck auf Hochglanz Fotopapier


Duplex-Druck

Der Brother MFC-J6530DW verfügt über echten Duplex-Druck, was für mich eines der Highlights bei diesem Gerät ist. Denn Duplex ist nicht gleich Duplex - viele Hersteller bewerben ihre Geräte mit dem Feature. Auch ich hatte so ein Gerät eines anderen Herstellers, das Duplex-Drucke möglich machen sollte. Hat es auch - aber wie......Eine Seite wird gedruckt, dann muss ich das Blatt heraus fischen, anders herum wieder einlegen und dann wieder weiter drucken. Und wenn man das Spielchen bei einem längeren Dokument oder einer ganzen Steuerklärung, führte das zumindest bei mir zu Nervenzusammenbrüchen....


Energy Star

Das Gerät trägt das Siegel Energy Star. Geräte, die mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet sind, dürfen innerhalb einer bestimmten Zeit einen bestimmten Energieverbrauch nicht überschreiten. Die Geräte müssen auch mit einem Energiesparmodus ausgestattet sein, der den Energieverbrauch nach einer bestimmten Zeit, in der das Gerät nicht verwendet wird, automatisch reduziert. Das ist für mich im Hinblick auf den Stromverbrauch sehr wichtig.


Last but not least: Die Fax Funktion

Mit im Lieferumfang enthalten ist ein Faxanschlusskabel, um sofort loslegen zu können. Allerdings habe ich die Faxfunktion nicht getestet, da ich absolut niemandem ein Fax schicken musste. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wann ich überhaupt das letzte Mal ein Fax versendet habe. Mittlerweile läuft bei mir alles per E-Mail, Scan und pdf. Mein Mann hingegen nutzt in seinem Laden täglich das Fax, da er Bestellscheine an einen der Händler übermittelt, der nur per Fax arbeitet. Dann darf der Gatte demnächst die Faxfunktion des Brother Multifunktionsgeräts testen :)





Fazit zum Brother 4-in-1 Business-Ink Multifunktionsgerät:

Ich bin mit allen Funktionen mehr als zufrieden und einen Knackpunkt und Contras habe ich nicht gefunden, obwohl das Gerät jetzt seit einer ganzen Weile hier täglich im Einsatz ist - in Dauerschleife.

Die Einrichtung ist einfach und selbsterklärend, man muss nicht erst ewig das Handbuch studieren, sondern kann gleich loslegen. In meinem Fall hat mich mein  Jüngster tatkräftig unterstützt :)




Der Brother Multidrucker hat sich in allen Disziplinen sehr gut geschlagen, sowohl das Drucken, als auch Scannen, Kopieren und Faxen funktionieren problemlos und vor allem: Sehr schnell. Das ist mir sehr wichtig, denn ich habe große Datenmengen zu drucken, kopieren und scannen und habe einfach keine Zeit für lange Aufwärmphasen und langsame Drucker. 

Das Einzige, was mich doch ein bisschen stört ist das Gewicht von round about 20 Kilo - das macht es für mich allein so gut wie unmöglich, das Gerät mal eben zu verschieben oder woanders hinzustellen. Man sollte sich auch im Klaren sein, dass man ausreichend Platz für den ziemlich großen Drucker benötigt, da das Ganze eben auch A3 Formate druckt/ scannt/ kopiert.

Der Verbrauch und damit verbundene Folgekosten sind übrigens auch vorbildlich. Mit den XL Tintenpatronen können bis zu 3.000 s/w und 1.500 Blatt je Farbe gedruckt werden. Ob dem so ist, kann ich (noch) nicht sagen, allerdings habe ich bislang mehr als 300 Seiten sowohl in schwarz-weiß, als auch in Farbe sowie unzählige Fotos gedruckt. Ende ist übrigens noch lange nicht in Sicht. 

Bei einem Preis von ca. 79,99 Euro für alle Farben in XL Format ist das sehr übersichtlich und die Druckkosten gering, wenn ich das mal grob überschlage wäre ich bei nicht einmal 2 Cent pro Seite für kombinierten Druck, bei rein Farbe wird es teurer.

Auch in puncto Stromverbrauch punktet der Brother Multifunktionsdrucker - er schaltet sehr schnell bei Nichtbetrieb automatisch ab. Eingeschaltet verbraucht das Gerät übrigens 27 Watt. Auch in puncto Lautstärke gibt es nichts zu bemängeln, der Drucker arbeitet recht leise vor sich hin.

Alles in allem kann ich eine klare Empfehlung aussprechen - das Gerät ist ideal für alle, die viel drucken, im Home Office arbeiten und auch große Formate wie A3 drucken.

*Ich habe den Drucker im Rahmen eines Tests über Konsumgöttinen kostenlos getestet

You May Also Like

12 Kommentare

  1. Danke für deine sehr informativen Vorstellung, wir sind gerade auf der Suche nach einem Drucker
    wünsche dir einen schönen Tag
    Liebe Grüße Leane

    AntwortenLöschen
  2. Über gerade dieses Gerät habe ich schon längere Zeit nachgedacht, da ich viel drucke. Mein Drucker hatte nämlich seinen Geist aufgegeben und ein neuer musste her. Dann wäre der Brother genau der richtige gewesen.

    Durch Zufall habe ich entdeckt, dass es die Steckdose war, die mir Probleme bereitete. Also behalte ich meinen bisherigen und den Brother im Hinterkopf.

    LG Sabine

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Brother Gerät lohnt sich wirklich, gerade wenn man viel druckt.

      Löschen
  3. Hallo liebe Mihaela,

    brother hat super Drucker und ich selbst habe einen :) aber leider druckt er kein bunt ;)

    LG und schönes Wochenendehe
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es muss ja nicht immer bunt sein :-D Wobei ich viel in Farbe drucke, gerade beruflich.

      Löschen
  4. Ich habe auch einen Drucker von Brother, auch mit allem drum und dran, was man im Office braucht. Und der ist seit Jahren wirklich super zuverlässig und wie du schreibst schnell, das ist uns auch super wichtig bei den Mengen an Papier.
    Liebe Grüße
    Vesna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich würde komplett untergehen mit einem langsamen Drucker, es kommt wirklich sehr viel zusammen.

      Löschen
  5. Liebe Mihaela!

    Vielen Dank für den ausführlichen und informativen Bericht.
    Mir scheint der Brother 4in1 ein echtes Allround-Talent zu sein.
    Dass man Photo´s über das Smartphone drucken kann, finde ich super toll.
    Die Funktion fehlt an meinem HP-Drucker :-(
    Ich wünsche Dir/Euch weiterhin viel Freude mit dem tollen Brother-Drucker.

    Liebe Grüße,
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Natascha! Das mit dem Smartphone Druck ist wirklich klasse, innerhalb von ein paar Sekunden habe ich meine Ausdrucke.

      Löschen