Montag, 7. November 2016

tweexy Nagellackhalter im Test - Nägel lackieren einfach gemacht dieser Innovation

Ich möchte Euch eine Neuerung in meiner Beauty Sammlung vorstellen, die am Wochenende geliefert wurde:

tweexy - Der Original Tragbare Nagellackhalter 

Tweezy Nagellack Halter

Der amerikanische Hersteller Tweexy hat mit diesem Halter eine gut durchdachte Innovation auf den Markt gebracht.

So und jetzt werden die meisten sich fragen, was das ist und wozu man SO etwas braucht.... Ich brauche es, habe es gesehen und sofort bestellt. 



Einige Tage zuvor habe ich mich beim Nägel lackieren nämlich wieder ordentlich geärgert und der tweexy wird mich künftig davor bewahren. Den Tweexy kannte ich übrigens vorher überhaupt nicht, sah ihn und musste ihn unbedingt haben.

Als der Bote mir mein Päckchen überreichte, stolzierte ich hüpfend und summend durchs Haus mit meinem Tweexy unterm Arm, auf der Suche nach dem bestmöglichsten Lichteinfall. Schließlich möchte ich Euch das Schätzchen von seiner Schokoladenseite zeigen.....

tweexy - Der Original tragbare Nagellackhalter in Rosa


Mein Sohn hat nur noch gestaunt und konnte es so rein gar nicht verstehen, wie "man sich über so ein sinnloses Gummiteil" freuen kann. Also habe ich ihm das Ganze live vorgeführt und der arme Kerl hat wissend getan, genickt und wurde für den Rest des Tages nicht mehr gesehen.

Spaß beiseite: 

Der Tweexy IST zwar ein Teil aus Gummi, genau genommen Silikon, das ich aber absolut revolutionär finde und das Nägel lackieren deutlich erleichtert.

Die Standard Parade Situation ist:

Der Nagellack neigt sich dem Ende zu und man kommt mit dem Pinsel nicht mehr richtig an den Lack. Höchstens die Spitze des Pinsels wird ein wenig benetzt, was lange nicht ausreicht, um einen ganzen Nagel zu lackieren. 


Also kippe ich das Nagellack Fläschchen, um an den Lack zu kommen. Das hat mich in der Vergangenheit wahnsinnig genervt und war immer mit Ärger und unregelmäßig lackierten Nägeln verbunden, weil ich die Bürste immer wieder aufs Neue eintunken musste. 

Außerdem war das ganze sehr unhandlich - Nagellack kippen, Pinsel eintauchen, Nagellack abstellen, lackieren, Flasche wieder kippen.....Nervig UND zeitraubend. 


Bei teureren Lacken war es mir aber definitiv zu schade, eine gerade mal halb volle Flasche wegzuwerfen.

Infos vom Hersteller:
  • Innovativ: tweexy ist der original tragbare Nagellackflaschenhalter, mit dem man seine Nägel überall machen kann. tweexy passt an jeden Finger und ist für alle Nagellackmarken geeignet. 
  • Praktisch: Mit tweexy brauchen Sie keine Oberfläche zum Abstellen Ihrer Nagellackflasche mehr. Öffnen Sie Ihre Nagellackflasche einfach mit einer Hand. Tragen Sie den Lack im Auto, im Bett, im Stehen, in einem WC, im Zug oder Bus, am Pool oder am Strand, auf einer Couch oder einem Stuhl auf.
  • Kompakt: tweexy ist klein genug, um in ein Kosmetiktäschchen zu passen, und wiegt nicht einmal 30 Gramm. tweexy ist aus 100 % weichem, flexiblem und bequemen Silikongummi hergestellt. Es leiert nicht aus und zerreißt nicht.
  • tweexy erlaubt Ihnen, auch den letzten Tropfen Nagellack zu erreichen, indem Sie Ihre Hand kippen. tweexy ist ein günstiges Miniluxusprodukt, ein Must-have für jede beschäftigte Frau, die viel unterwegs ist. 
  • Sauber: Mit tweexy gibt es keine Tropfen und kein Verschütten mehr und man muss nicht mehr nach der Flasche greifen. Dank tweexy ist die Flasche immer in der Nähe Ihrer Nägel. Geben Sie tweexy von einer Hand zur anderen, ohne dass die Gefahr besteht, dass etwas verschmiert. Lässt sich mit Seife und Wasser reinigen.
Den Tweexy gibt es neben meinem quietsch pinken noch in den Farben blau, grün, türkis, lila und rosa.

Preis: 14,95 €

Zu kaufen gibt es den Nagellackhalter zum Beispiel bei Amazon oder Coolstuff.

Der Tweexy in der Praxis:

Zunächst war ich skeptisch - der Hersteller wirbt ja dafür, dass alle Nagellackgrößen hinein passen, ich habe aber auch viele große, viereckige Lacke. 

Wie diesen hier von Trend it Up und habe zuerst einen davon in den Tweexy gesteckt. Das ging problemlos, die Aufgabe hat der Tweexy gemeistert.


Der Nagellack sitzt richtig fest im Tweexy, und egal wie hektisch ich testweise mit der Hand umher gefuchtelt habe hat nichts gewackelt und saß sicher an Ort und Stelle. 

In der Vergangenheit ist mir schon mal im Eifer des Gefechts der Nagellack umgekippt und es gab eine Sauerei....das wird mir zukünftig wohl erspart bleiben.

Auch ansonsten ist der Tweexy ein super Gadget für den Alltag und praxistauglich. Dadurch, dass der Nagellack auf der Hand sitzt kann man sich auf kleinstem Raum, entspannt auf der Couch sitzend oder wo auch immer die Nägel lackieren. 



Fazit:

Ich kann mir überall und wo immer ich möchte die Nägel lackieren und brauche nicht einmal einen Tisch.

Die Nagellackfläschchen können fast komplett geleert werden, durch das Kippen des Halters mit dem Lack kommt man mit dem Pinsel gut heran.

Der Tweexy sitzt gut auf der Hand, das Material ist angenehm weich und stört nicht.


Ein kleines, unscheinbares Teil, das ich nicht mehr missen möchte und definitiv ein Must-have für Nagellack Fans.




Verfasst von Mihaela. Zuletzt geändert am 01.11.2016

Kommentare:

  1. Das ist ja mal sehr praktisch! Und das Design gefällt mir auch gut ;-) LG

    AntwortenLöschen
  2. witziges Ding, hab ich noch nie gesehen

    LG Häsin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erst auch nicht, aber als ich es gesehen habe und geschnallt habe, wozu es gut ist musste ich es haben :-)

      Löschen
  3. Antworten
    1. Jetzt können wir noch viel fleißiger lackieren Christa :-)

      Löschen
  4. Für meine älteste Tochter wäre das Teil bestimmt ganz praktisch. Wusste gar nicht das es sowas gibt.
    Lieben Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch nicht und habe ein bisschen überlegt, als ich es zum ersten Mal gesehen habe :-)

      Löschen
  5. Hi Mihaela,

    was es so alles gibt :) das kannte ich noch nicht, aber nicht schlecht!
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber in diesem Fall wirklich nützlich - so kann ich meine Lacke fast bis zum Ende aufbrauchen und werfe nicht die Hälfte weg.

      Löschen