Mittwoch, 6. Juli 2016

Dyson Pure Cool Link Tower im Test: Luftreinigung und Kühlung in einem-wirksam gegen Pollen und Gerüche?

Wir testen zur Zeit den Dyson Pure Cool Link Tower - ein Luftfilter der besonderen Art. 

Zum Einen fungiert er als Luftreiniger und Luftfilter, zum Anderen hat er auch eine Ventilator Funktion und kühlt. Und beides kann er richtig gut!


Infos zum Dyson Pure Cool™ Link Tower:

Entfernt automatisch 99,95 % der Allergene und Schadstoffe bis zu einer Größe von 0,1 Mikron aus der Luft. 
Filtert Gerüche und Gase
Eine Schicht aus Aktivkohlegranulat filtert Gerüche und potenziell schädliche Gas, wie zum Beispiel Farbdämpfe, aus der Luft. 
Ganzjährige Nutzung
Luftreinigung das ganze Jahr und zusätzliche Ventilatorfunktion im Sommer. Mit starkem Luftstrom für eine angenehme Kühlung.
Unser Test:

Vorgeschichte

Bei der Überlegung "braucht man so ein Gerät" kann ich als Allergikerin und bei meiner Hitzeempfindlichkeit (zumindest nachts, wenn ich versuche zu schlafen...) klar sagen: Ja!

Darum habe ich auch nicht lange gezögert, als sich die Testmöglichkeit über den Reviewclub ergeben hat.

Ich arbeite im Büro und viel im Home Office, dadurch halte ich mich permanent und lange in geschlossenen Räumen auf und habe zeitweilig das Gefühl, nicht mehr richtig durchatmen zu können.

Außerdem riecht es teilweise etwas abgestanden zu Hause, was nicht zuletzt an unserem Hund und meiner Lüftungshaltung im Sommer liegt. Denn wenn die Pollen fliegen, bleiben meine Fenster zu und es wird nur zwischendurch Stoß gelüftet.

Neben meinen Problemchen leidet auch meine Tochter an einer Hausstaub Allergie und hat permanent gerötete und juckende Haut, die mit Pusteln einhergeht.

Ich war zu Testbeginn sehr gespannt, wie sich der Dyson Cool schlagen wird. 

Ich hatte mir vor längerer Zeit einen Luftreiniger eines anderen Herstellers gekauft, der sich als ziemlich nutzlos heraus stellte und nun in unserem Keller wohnen darf....

Los geht es mit dem Test:

Der Aufbau:

Der Aufbau des Turmfilters ist schnell und einfach erledigt, dazu werden einfach Ober- und Unterteil zusammen gesteckt und es kann gleich losgehen.


Ich finde, hier fällt schon einmal das tolle, durchdachte Design positiv auf. Ganz Dyson typisch ist das Design stylisch, minimalistisch, gut durchdacht und dadurch sehr funktional.


Steuerung:

Der Cool Link Tower kann sowohl mit der mitgelieferten Fernbedienung, als auch per Smartphone und App bedient werden.

Hierfür wird einfach die App herunter geladen und der Tower per WLAN mit der Dyson Link-App verbunden.


Dyson Link-App:

Die App ist verfügbar für Android und iOS Geräte und man kann seine persönlichen Einstellungen und Vorlieben eingeben, so zum Beispiel den Zielwert für die Luftqualität.

Hier kann man wählen zwischen unterschiedlichen Zielwerten für die Luftqualität:


Das Verbinden der App mit dem Link Tower ist einfach und schnell erledigt, die App findet das Gerät sofort und es kann losgehen. Ich habe den Cool Link Tower im ersten Anlauf mit meinem Android Smartphone gefunden und verbunden.

Sehr gut: In der App werden Luftqualität und Luftfeuchtigkeit angezeigt, so dass man gegebenenfalls reagieren und die Einstellung und Leistung anpassen kann.

Wenn man möchte, kann man seinen Standort eingeben und die Außentemperatur wird angezeigt.




Nachtmodus:

Im Nachtmodus wird das LED Licht gedimmt und der Cool Tower läuft auf einer niedrigen Stärke (Stufe 4 von 10), so dass ich gut schlafen kann, auch wenn das Gerät nachts läuft. 

Das ist für mich optimal, da ich einen ziemlich leichten Schlaf habe und schnell gestört werde- ein Fernseher würde mir nie ins Schlafzimmer kommen.

Sobald es wärmer wird, kann ich nicht schlafen und habe in der Vergangenheit die Balkontür aufgerissen, was sich wegen der Pollen meistens schnell gerächt hat. Nun muss der Dyson seine Arbeit erledigen, und das macht er sehr gut.

Kühlung:

Ich finde die Kühlleistung phänomenal - anders kann ich das einfach nicht sagen. 

Absolut kein Vergleich zu einem normalen Standard Ventilator, bei dem einem lauwarme Luft um die Ohren gepustet wird und man so gar keinen kühlenden Effekt hat.

Hier punkt der der Dyson auf voller Linie - er schafft es, auch mein 25 qm großes Schlafzimmer auf eine angenehme Temperatur zu kühlen, so dass ich nachts auch bei Wärme gut schlafen kann. 

Auch mein Sohn, dessen Zimmer im Dachgeschoss ist und die Luft dort im Sommer steht und flimmert ist sehr zufrieden, nachdem er das gerät probeweise in seinem Zimmer hatte. 

Das hat hier wiederum etwas zu Diskussionen geführt, wo unser Cool Link stehen darf.

Der Dyson hat keine Rotorflügel, was ich sehr gut finde. Zum einen aus optischer Sicht, zum anderen kann man den Luftfilter überall platzieren, ohne dass das Gerät irgendwo anecken könnte. Außerdem besteht keine Verletzungsgefahr, dass ist mir im Hinblick auf meine Kids sehr wichtig. 

Der Luftstrom ist sehr stark, man verspürt auch einige Meter weiter einen angenehmen, kühlenden Luftzug. Dabei arbeitet der Dyson trotz starker Leistung recht leise vor sich hin.

Diesen kann man problemlos stufenweise regulieren oder auch ganz abschalten (Stufe 1-10).

Man kann den Cool Link auch wahlweise rotieren lassen.

Luftreinigung und Filter:

Vorweg: Die Luft ist sauberer, das merkt man richtig. Auch muffige Gerüche werden zuverlässig entfernt. Das merke ich ganz besonders, wenn ich nach Hause komme und es frischer und sauberer riecht.

Gerade unser Hund sorgt häufiger für Gerüche, die seitdem der Dyson bei uns wohnt deutlich weniger geworden und teilweise gar nicht mehr wahrnehmbar sind.


Laut Dyson entfernt der Cool Link  99,95 % der Allergene und Schadstoffe bis zu einer Größe von 0,1 Mikron aus der Luft- das klingt schon einmal ordentlich.

Der maximale Luftdurchsatz beträgt stolze 414 Liter pro Sekunde - das ist eine ordentliche Leistung!

Außerdem werden die Allergene und Schadstoffe nicht (wie bei manch anderem Luftreiniger) eingezogen und dann wieder ins Zimmer gepustet. Vielmehr wird das Ganze vom 360 Grad HEPA Filter mit Glasfaser mit Aktivkohleschicht aufgenommen und festgesetzt.

Ich muss sagen, dass ich jetzt nach einer ganzen Weile, in der der Dyson in unserem Haushalt wohnt eine klare Änderung verspüre. 

Zum einen ist die Luft frischer und ich habe weniger mit Niesattacken, verstopfter Nase und Atembeschwerden zu kämpfen. Zumindest, solange ich zu Hause bin. 

Und ich kann während des Home Office die Terrassentür weit offen stehen lassen, wenn der Dyson läuft. Ich habe ihn unmittelbar daneben platziert, so dass er gleich an der Quelle seine Arbeit verrichten kann.

Ich finde übrigens, dass der Cool Link hervorragend zu meiner Einrichtung passt :-)


Abends wird der Link Tower dann ein Stockwerk höher ins Schlafzimmer gebracht, was durch das geringe Gewicht kein Problem ist. Der Dyson ist leicht und einfach zu transportieren.

Positiver Zusatzeffekt: Ich habe immer eine angenehme Raumtemperatur durch die sehr gute Kühlleistung.

Automatik Modus:

Es gibt neben den individuell einstellbaren Funktionen auch einen Automatik Modus. Hier wird die Luftqualität durch das Gerät analysiert und der Cool Link stellt die Reinigungsstufe automatisch ein. Dazu kann ich im Vorwege einen Zielwert für die Luftqualität per App festlegen.

Folgekosten Filter

Der Filter hat eine Lebensdauer von 4380 Stunden, das hält erst einmal eine ganze Weile. Danach muss der Filter ausgetauscht werden. Soweit ich weiß kostet er UVP 59,90 €, was ich in Ordnung finde, immerhin schafft er ja 4380 Stunden - das wären round about 182 Tage im 24 Stunden Dauerlauf.

Und wenn ich von realistischen 10 Stunden am Tag ausgehe, an denen mein Cool Link durchschnittlich läuft, würde mein Filter entsprechend weit über ein Jahr durchhalten. Die Folgekosten sind demnach sehr überschaubar.

In der App wird die Nutzung des Filters angezeigt, ebenso der Zeitpunkt, an dem er ausgetauscht werden muss. Der Filterwechsel ist einfach und schnell erledigt, ich habe das Ganze mal ausprobiert und den Filter probeweise heraus genommen.





Fazit:

Der Dyson Pure Cool Link Tower ist ein Gerät, dass erst einmal durch den doch hohen Preis auffällt. Er schlägt immerhin mit 579,- € zu Buche, teilweise habe ich ihn online auch schon günstiger entdeckt.

Wenn man das Gerät ausschließlich zum Kühlen und etwas frischere Luft nutzen möchte, rentiert sich das ganze aus meiner Sicht nicht wirklich.

ABER wer sich mit Allergien herum plagt, sollte den Pure Cool ernsthaft in Erwägung ziehen, denn uns hat er ganz klar Erleichterung verschafft. Ich laufe nicht mehr mit permanent verquollenen und tränenden Augen herum, auch die Schleimhäute sind weniger gereizt. 

Auch meine Tochter verspürt klare Verbesserungen, der Juckreiz ist deutlich zurück gegangen und die Raumluft nicht mehr so Staub und Partikel belastet.


Ich bin wirklich froh, das Gerät eigentlich per Zufall hier zu Hause stehen zu haben! Der Dyson hat in relativ kurzer Zeit mehr bewirkt als unsere Anti-Allergika, Nasensprays & Co.

Die Folgekosten durch den Filterwechsel sind meiner Meinung nach sehr gering, ich habe mir das mal durchgerechnet - es wären 59,90 € für ein Jahr und drei Monate und das ist es mir definitiv wert.

Die Möglichkeit der Steuerung per App finde ich sehr gut. Ich kann den Cool Link problemlos mit meinem Smartphone vom Bett oder Schreibtisch aus steuern und einstellen, außerdem die aktuellen Luftwerte überprüfen. Darüber hinaus habe ich mein Handy fast immer bei mir, Fernbedienungen hingegen verschwinden immer wundersamerweise und bleiben unauffindbar - zumindest bei uns.

Wem die Steuerung per Smartphone & App nicht zusagt, greift auf die mitgelieferte Fernbedienung zurück, die per Magnet oben am Cool Link befestigt werden kann.

Eine ganz klare Empfehlung für den Dyson Pure Cool Link Tower, ganz besonders für Allergiker!



Verfasst von Mihaela. Zuletzt geändert am 06.07.2016

Kommentare:

  1. Schöne Vorstellung, das Design gefällt mir echt besonders! Auch wenn der Tower echt groß ist macht ihn die schlichte Optik sehr stylisch.

    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia,

      ja, optisch macht der Dyson Einiges her!

      Viele Grüße
      Mihaela

      Löschen
  2. Hallo Mihaela, was für ein tolles und im wahrsten Sinne des Wortes cooles Teil :) Der Dyson Tower sieht total gut aus und wenn er dann auch noch so tolle Dienste leistet - was will man mehr :) Lg, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manuela,

      wir sind sehr zufrieden und die Luft ist spürbar sauberer.

      Liebe Grüße
      Mihaela

      Löschen
  3. Ich suche schon länger nach einer Art Klimaanlage ohne hässlichen Schlauch, aber der Preis wäre mir definitiv zu hoch. Wir haben keine Probleme mit Allergien somit ist´s für mich leider nichts... :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt- nur zum Kühlen ist das Ganze definitiv zu teuer.

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo Mihaela,

    das Design ist wirklich modern und fügt sich schön in den Raum ein. Tolles Teil.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, dadurch, dass er so schmal ist, passt er auch in kleine Räume.

      Löschen
  5. Das ist ja ein tolles Gerät! Besonders wenn es wieder schwülwarm wird. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mehr als angenehm, schön kühl, aber nicht zu kalt wie bei manchen Klimaanlagen.

      Löschen
  6. Das ist ja wirklich ein tolles Gerät.Das wäre auch was für meine Tochter Ilka und meine Enkeltochter, beide haben mit Allergien zu kämpfen. Ich finde auch, dass es richtig stylisch aussieht.
    LG Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre definitiv etwas für sie, die Luft ist deutlich sauberer!

      Löschen
  7. Hallo Mihaela,

    das ist ja ein hohes Teil, aber es scheint nicht schlecht zu sein ;) Wir haben auch einen Lufterfrischer, der ist aber eher breit als hoch und daher auch nicht gerade platzsparend :) Trotzdem sieht der Dyson Tower stylisch aus.

    LG und eine schöne restl.Woche
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dadurch, dass er so schmal ist, passt er eigentlich überall gut hin.

      Löschen
  8. Das hört sich ja toll an und schick ist er auch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde als erstes gefragt, was das ist, wenn Gäste kommen :-)

      Löschen
  9. Hi Mihalea,
    ist schon ein stolzer Preis, hört sich aber gut an und sieht schick aus. Mein Jüngster hat Heuschnupfen, da wäre das sicher praktisch. Allerdings hat er den "nur" ein paar Wochen im Mai/Juni... gut, den Rest der Zeit könnte das Teil als Ventilator und Lufterfrischer dienen. Ich merke es mir mal ;-)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Allergiker ist das Teil klasse und aus meiner Sicht lohnt sich die Investition, zum "nur" kühlen eher nicht, dazu ist er einfach zu teuer.

      Löschen
  10. Kann mir jemand sagen wieviel Strom verbraucht das dyson luftreiniger?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genaue Angaben dazu habe ich trotz Recherche nicht gefunden. Ich habe aber irgendwo gelesen, dass jemand die Stromkosten mit einem Strommesser selbst ermittelt hat, demnach sollen es 25 € pro Jahr sein.

      Löschen
  11. Sehr schöner Test! :) ich habe mir den Luftreiniger auch angeschaut und finde ihn klasse. Der Preis ist halt so eine Sache...

    Zum Stromverbrauch: Ich habe es jetzt nicht mit Zähler getestet, allerdings mal mit Stromrechner und angegebener Leistung. Ich käme auch auf roundabout 20€. Ist allerdings auch schwierig auszurechnen. Je nach Stormpreis, Laufdauer & ich denke es kommt auch darauf an was man damit anstellt. Der Ventilator ansich würde im Sommer auch mehr Energie fressen.
    Ich hoffe das hilft irgendwie :)

    Liebe Grüße und super Test!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tim,

      vielen Dank für Deine hilfreichen Infos! Das Ausrechnen gestaltet sich wirklich schwierig, aber ich denke, der verbrauch hält sich insgesamt sehr in Grenzen.

      Liebe Grüße und vielen Dank!

      Löschen
  12. In höchster Stufe soll das Gerät 1200 watt verbrauchen das sind ungefähr 25cent in stunde.mann hat es kaum auf höchster Stufe dadurch das der maschine sich auch automatisch aus schaltet ist der Verbrauch gering bei entlüften verbraucht es nur 56 watt das ist nicht mal 1cent in der stunde habe die infos von dyson hotlain

    AntwortenLöschen