Montag, 9. Mai 2016

Handgemachte Chips & Crisps von John & John im Test

Als ich vor einiger Zeit die Anfrage bekommen habe, ob ich Chips und Crisps von John & John ausprobieren möchte, musste ich nicht lange überlegen.

Sowohl ich als auch meine Kids essen lieber Salziges oder auch Pikantes wie Chips & Co. statt Süßem. Dabei sind wir aber ziemlich wählerisch, die Produkte, die hier auf dem Tisch landen, müssen qualitativ hochwertig und vor allem ein bisschen besonders und raffiniert sein.

Diese Voraussetzungen erfüllen John & John Crisps dem Namen und den Geschmacksrichtungen nach schon mal sehr gut!

Hier unser reichlich bestücktes Testpaket:



Erhältlich sind die John & John Crisps zum Beispiel auf Amazon oder seit Neuem auch bei über 170 Nordsee Restaurants, da werde ich nächste Woche zuschlagen.

Infos zu John & John:
Handgemachte, extra knusprige Crisps mit edlen Gewürzen. Das ist die Leidenschaft der Freunde John und John aus einem kleinen Örtchen in Süd-England. 
Der eine, der Kartoffelbauer John Farmer, bereitet aus seinen ausgewählten altenglischen Kartoffeln die weltbesten Crisps zu: Schonend gewaschen, werden die Kartoffeln mit der Schale in dicke Scheiben geschnitten und in hochwertigem Sonnenblumenöl goldbraun ausgebacken. 
Der andere, der Abenteurer John Sailor, bereist die Welt auf der Suche nach immer neuen, besonderen Gewürzen, mit denen er die Crisps seines Freundes verfeinern kann: Pfeffer aus Malabar, indischer Chili oder Meersalz aus dem Vorderen Orient, aber auch regionale Spezialitäten, wie der preisgekrönte Apfelessig von Aspall Cyder und Cheddar Käse aus einem kleinen englischen Familienbetrieb in Suffolk.
Das Ergebnis: Außergewöhnliche Produkte von höchster Qualität. Natürlich. Besonders. Gut.

Auf der Homepage von John & John findet Ihr außerdem alle Infos zu den Produkten und dem Unternehmen.

Die Produkte im Einzelnen:

Nr. 1 Deep Blue Sea Salt wurde zuerst probiert und ich habe erst gedacht, dass das Ganze mit einfach nur Meersalz gewürzt doch ein bisschen langweilig werden könnte.

Falsch gedacht! Die Chips an sich sind sehr knusprig und schmecken richtig natürlich, kartoffelig und haben einen intensiven Geschmack. Die Salznote ist genau richtig - nicht zu fad und nicht zu viel.



Nr. 2 Sweet Chili & Red Pepper

Schmeckt genau so, wie es sich anhört- toll! Leicht pikant und ein Wahnsinns-Geschmack. 

Alle, die mit probiert haben waren sehr zufrieden. Ganz klar einer meiner Favoriten und für meinen Ältesten "die besten Chips ever".




Nr. 3 Aspall Cyder Vinegar

Hier waren vor allem die Kids erst einmal skeptisch - Essig Chips? Ja, und zwar Apfelessig aus einem Familienbetrieb. Und das Ganze schmeckt! Vom Essig schmeckt man nur eine ganz dezente Note und die Vinegar Chips sind einfach richtig lecker.


Nr. 4 Cheddar Cheese & Chives (Cheddar Käse und Schnittlauch)

Habe ich selbst nicht probiert, da wir Besuch aus dem Ausland hatten, der sich sofort auf die Nr. 4 gestürzt hat. Er kennt John & John schon von früher aus London und war völlig happy, dass ich die Chips im Haus hatte. 

Die Chips waren so schnell weg, dass ich keine Gelegenheit hatte sie selbst zu probieren, aber unser Besucher war definitiv happy und sehr zufrieden :-)


Nr. 5 Sea Salt & Black Pepper

Einer meiner favourites! Sehr, sehr lecker und richtig intensiv im Geschmack, aber nicht wirklich scharf. Eine schöne Pfeffernote, die den Chips das gewisse Etwas gibt.




Zu guter Letzt: Nr. 6 Mixed Roots

Hier muss ich ehrlich sagen, dass das überhaupt nicht meins ist.

Bei dem Ganzen handelt es  sich um eine Mischung aus Pastinaken, Karotten und Roter Bete mit einer Prise Meersalz, was sich sehr gut anhört, mir aber definitiv zu süßlich ist. 


Das liegt wahrscheinlich an der Auswahl von doch eher süßlicheren Gemüsesorten. Außerdem mag ich keine Pastinaken und Karotten nur in roher Form. Das ist aber eben Geschmackssache.

Meine Kinder waren zwiegespalten: Mein Jüngster war völlig hin und weg, meine Tochter und der Älteste fanden die Mixed Roots vom Geschmack her auch zu süß.


Fazit:

Ich habe schon so Einiges an Chips, Crisps & Co. durchprobiert und nur sehr wenig wieder nachgekauft, da mir das Meiste eher zu durchschnittlich und fade war.

Die Produkte von John & John spielen in einer ganz anderen Liga: Von fade kann hier überhaupt keine Rede sein! 

Alle Chips Sorten von John & John sind sehr lecker, intensiv im Geschmack und vor allem natürlich. 

Sie sind nicht zugeknallt mit irgendwelchen Aromen und Geschmacksverstärkern, schmecken dabei aber trotzdem sehr geschmacksintensiv. 


Die Kartoffelscheiben werden mit Schale ausgebacken und schmecken, als wären sie eben in der Küche selbst gemacht worden.

Die John & John Chips sind handgemacht, beinhalten qualitativ hochwertige Zutaten und das schmeckt man - und das rechtfertigt für mich ganz klar den etwas höheren Preis, den ich dafür gerne zahle (zum Beispiel Sweet Chili & Pepper 150 g 2,90 €)

Hier besteht definitiv Suchtgefahr und ich habe schon eine kleine Auswahl nachbestellt. Die John & John Crisps sind für mich das absolute Highlight im Chips Dschungel. 

Von uns gibt es eine ganz klare Empfehlung und zwar von allen Mittestern!



Verfasst von Mihaela. Zuletzt geändert am 09.05.2016

Kommentare:

  1. Ich habe diese Chips von John und John auch gegessen mit meiner Familie weil ich sie da gewonnen hatte ich muss ganz ehrlich sagen uns persöhnlich haben nur die Käse Geschmeckt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich Geschmackssache, bei uns haben nur die Gemüse Chips nicht gut abgeschnitten :-)

      Löschen
  2. Hallo Mihaela,
    bis auf die mit Salz, sind die leider gar nicht mein Geschmack. Ich mag Chips aber allgemein nicht wirklich.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sehr für Chips zu haben, aber eben kein Standard. Und die Pfeffer & Chili Chips sind genau meins :-)

      Löschen
  3. Ich mag ja lieber die klassischen Chips. Aber hier würde mich das Verpackungsdesign ansprechen ;-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin da sehr mäkelig, weil ich eben gern Chips esse. Chips aus dem Discounter mag ich zum Beispiel gar nicht.

      Löschen
  4. Ich bin nicht so der Chips Typ,eher Schokolade. Daher kann ich hier nicht mitreden, auch wen sie sehr lecker klingen.
    Liebe Grüße Sabine ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sind wir uns ja einig, falls wir uns mal über den Weg laufen -ich nehme die salzigen und scharfen Snacks, Du bekommst die Schokolade :-)

      Löschen
  5. Ach Menno, jetzt läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen ;) LG Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab leider schon alles aufgegessen :-)

      Löschen
  6. Wir kenne die Chips von John & John und meiner Familie und mir schmecken diese richtig gut.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin der Gemüsechips Liebhaber ;) weil z.B. Rote Bete esse ich sonst nicht, aber als Chips schon ;) LG Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Und bei mir ist es genau umgekehrt :-)

    AntwortenLöschen
  9. Schade, wenn nicht sovie Salz in der Zutatenliste wäre, würde ich sie auch probieren! Leider muss ich mir nur die Bilder anschauen...

    LG, Alex.

    AntwortenLöschen