Dienstag, 30. Juni 2015

Lavastein Gasgrill Irvine von Tepro im Familien-Test

Wir testen zur Zeit den Lavastein Gasgrill Irvine von Tepro, der uns von baumarktdirekt.de zur Verfügung gestellt wurde- ein großes Dankeschön dafür an dieser Stelle!



Wir grillen leidenschaftlich gerne, sobald das Wetter halbwegs hinnehmbar ist, halten wir und größtenteils im Garten auf. 

Abgegrillt wird eigentlich auch nie richtig, auch bei Regen oder kühleren Temperaturen fährt mein Mann die Markise runter und es geht weiter.....


Grilltechnisch haben wir sehr viel durchprobiert - Kugelgrill, kleiner Grill, riesiger Grill, transportabler Grill (für Parks & Co.), Elektrogrill etc....

Nur mit einem Gasgrill haben wir noch keine Erfahrungen, obwohl mein Mann im Baumarkt schon häufiger mal danach geschielt hat. 

Ich habe aber immer im Hinblick auf unsere 5 (!) zu Hause herum stehenden Grills abgeblockt.

Umso größer war seine Freude, als plötzlich Gasgrill Irvine bei uns Einzug gehalten hat und wir ihm zuliebe einen kleine Einstands-Party gegeben haben.



Infos zum Tepro Lavasteingasgrill Irvine:



  • Gesamtleistung Brenner: 6,11 kW
  • Grillfläche: 50 x 31 cm
  • Abklappbare Seitenablagen
  • Lavasteine
  • Grillwagen mit Rollen
  • Gewicht ca. 12,7 kg
  • Preis ca. 99,- €



  • Mein Mann konnte es überhaupt nicht abwarten, hat alles stehen und liegen gelassen und sich sofort an den Aufbau gemacht:



    Das ging relativ flott. Die Anzahl der Einzelteile und Schrauben ist überschaubar und die Anleitung sehr ausführlich und mit detaillierten Bildern versehen.



    Nach kurzer Zeit war Irvine dann (fast) startklar - fehlte nur noch das Gas. 

    Das gibt es in jedem Baumarkt (und teilweise Tankstellen) zu moderaten Preisen. Wir haben uns für eine 11 kg Gasflasche zur Miete entschieden (wir grillen sehr oft und für sehr viele....). 

    Die Füllung kostet 17 € und das Pfand für die Flasche gibt es zurück.



    Und dann  konnte es losgehen- mein Mann hat, um den Grill so richtig auszutesten, verschiedenste Spezialitäten vorbereitet:

    Gemüsespieße, Nackensteaks, Geflügel, Würstchen, Cevapcici, Huftsteaks sowie Feta in Alufolie.

    Die erste Reaktion war helle Begeisterung, nachdem er Irvine angefeuert hat - binnen kürzester Zeit war er startklar und heiß. 

    Erster Kommentar vom Grillmeister: "Der hat aber Power, komm mal bitte! Wahnsinn, oder?"



    Obwohl der Gasgrill Irvine von seinen Ausmaßen her ein eher kleinerer Gasgrill ist, hat er eine ziemlich große Grillfläche. 

    Wir haben an dem Tag zunächst für 9 Personen gegrillt und es ging richtig flott. Musste es auch, denn wir hatten im Anschluss einen wichtigen Termin und waren regelrecht überrascht, wie schnell unser Essen fertig war.

    Hier Irvine während der Arbeit, die Seitenablagen sind sehr stabil und halten Einiges aus, der Topf links ist randvoll mit Grillgut und dementsprechend schwer:


    Fleischspieße, Cevapcici & Co.
    Irvine wird begutachtet....


    Grillfeta & Gemüsespieße - perfekt gelungen!
    Was mir sehr gut gefallen hat:

    Es kommt beim Grillen mit dem Gasgrill zu kaum/ sehr wenig Rauchentwicklung, so dass ich den Nachbarn gegenüber kein schlechtes Gewissen haben muss und wir nicht in dichtem Qualm im Garten sitzen.

    Und dann konnte geschlemmt werden!





    Für die Zubereitung des Feta Käse in Folie haben wir die Temperatur reduziert und für einige Minuten den Deckel des Gasgrills zugeklappt. Das Resultat war toll, richtig schön angegrillt und dann leicht geschmolzen.

    Insgesamt hat alles sehr, sehr gut geschmeckt. Mein Vater, der zunächst skeptisch war (nichts ohne Holzkohle.....) hat überhaupt keinen Unterschied geschmeckt und denkt auch über die Anschaffung eines Gasgrills nach.

    Zur Reinigung:

    Nachdem Irvine abgekühlt war, habe ich ihn zwecks Reinigung inspiziert. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Holzkohlegrill ist die Reinigung hier sehr viel einfacher. 

    Der Grillrost ist so ziemlich das Einzige, was richtig gereinigt werden muss. Der Rest wird einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt.

    Tipp:

    Mein Mann hat die Grillwanne vorher mit Alufolie ausgelegt und erst dann die Lavasteine eingefüllt. 

    Wenn es Zeit ist für die Innenreinigung, können die Lavasteine einfach entfernt und gereinigt werden. Dazu können die Lavasteine einfach ausgekocht werden. Alufolie entsorgen- das war´s. 

    Die Grillwanne an sich ist sauber, denn Fett und Flüssigkeit des Grillguts wurden bereits mit der Alufolie aufgefangen.



    Fazit:

    Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier absolut! Irvine ist mit Sicherheit kein Gasgrill der Luxusklasse, aber ein sehr solides und gutes Modell und den Preis von 99,- € definitiv wert.

    Mit seinen kompakten Maßen, vor allem, wenn die Seitenflächen weggeklappt sind, findet Irvine auch in kleinen Gärten oder Balkonen Platz. 

    Trotz der kompakten Gesamtmaße verfügt der Gasgrill über eine relativ große Grillfläche und bietet mit den zwei stabilen Seitentischen reichlich Ablagemöglichkeiten.

    Insgesamt ist der Grill sehr stabil und besitzt die nötige Power, um auch mit großen Mengen an Grillgut in kurzer Zeit fertig zu werden.

    Im Gegensatz zu herkömmlichen Holzkohlegrills ist ein Gasgrill sofort einsatzbereit und startklar und hat kaum Rauchentwicklung - top für uns, wir haben einen relativ kleinen Reihenhausgarten.

    Die Reinigung ist ebenfalls wesentlich einfacher- wir haben Irvine nach dem Abkühlen einfach abgewischt.

    Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit dem Gasgrill von Tepro - auch geschmacklich! Auch unseren Gästen hat es sehr gut geschmeckt.


    Verfasst von Mihaela. Zuletzt geändert am 30.06.2015

    Kommentare:

    1. Hi Mihalea,
      wir haben schon seit Jahren Gasgrills und waren immer zufrieden. Allerdings käme mir keiner mehr mit Lavasteinen ins Haus, weil die mit der Zeit dann doch sehr verschmutzen und herabtropfendes Fett Flammen schlägt.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hi Kerstin,

        das Problem hatten wir bislang nicht, haben den Gasgrill aber auch erst drei Mal benutzt - vielleicht rettet mich ja der Trick meines Mannes (und das Auskochen übernimmt er sowieso :-)

        Liebe Grüße
        Mihaela

        Löschen
    2. Hi Mihaela, euer Irvine hat sich aber wacker geschlagen! Ich bin auch schon länger auf der Suche nach einem guten Gasgrill. Bisher haben mich immer die Preis abgeschreckt, weil ich auch was Gutes haben will. Aber dieser scheint ja wirklich gut zu sein. Liebe Grüße

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hallo Silvia,

        ich bin mit dem Irvine rundum zufrieden - ich habe mich bisher immer gegen einen Gasgrill gesperrt, weil mein Mann unzählige Grills hat, die sich schon im Keller stapeln :-)

        Liebe Grüße
        Mihaela

        Löschen
    3. Super, für den Preis scheinbar ein solides Gerät, schöne Fotos hast Du gemacht!
      LG Antje

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Dankeschön Antje!

        Liebe Grüße
        Mihaela

        Löschen
    4. Wir haben seit letztes Jahr ein Gasgrill und wollen ihn nicht mehr missen
      LG Leane

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Ich bin auch richtig froh, dass wir jetzt einen haben- obwohl ich mich früher ja geziert habe :-)

        Liebe Grüße
        Mihaela

        Löschen