Donnerstag, 11. Dezember 2014

Der Gastrolux Pfannentest 2014 - ein Guss Wok im Test bei der Testfamily

Ich hatte hier schon berichtet, dass ich auch in diesem Jahr am tollen Gastrolux Bratpfannentest teilnehmen darf.

Dass der Test toll ist, kann ich ganz klar sagen, denn ich war auch schon im Vorjahr dabei.

Wir hatten als Familie und auch mit Freunden einen Heidenspaß beim Testen, haben gemeinsam gekocht, geschlemmt, gelacht - und gestaunt- die Gastrolux Pfanne hat alle überzeugt.

Wer mag, kann hier und hier Berichte zu unserer Testpfanne 2013 nachlesen.

Denn WIE wichtig das richtige Kochgeschirr für perfektes und einfaches Kochen ist, war mir vor dem ersten Gastrolux Test nicht wirklich klar- obwohl wir seit jeher nur hochwertige Pfannen und Töpfe verwenden.

Mittlerweile habe ich mein Repertoire an Gastrolux Produkten aufgestockt und habe mir für den diesjährigen Test einen Wok ausgesucht- Pfannen, Bräter und Kochtopf habe ich schon.

Gastrolux Produkte gibt es im Gastrolux Pfannenshop.

Einige Tage nach der Zusage kam unser Wok dann an:





Infos zu Gastrolux/ Herstellerangaben:

Oberflächenveredelung BIOTANPLUS

Bei diesem Veredelungssystem werden für die Oberflächenveredelung biologisch wertvolle Biomineralien verwendet, die die Natur über eine sanfte Mineralisation in Jahrmillionen geschaffen hat. 
Diese Oberflächenveredelung kann jederzeit erneuert werden, das spart Geld und schont Ressourcen. Die Antihafteigenschaft der neuen Oberflächenveredelung behält wesentlich länger ihren Antihafteffekt als keramische Beschichtungen.
BIOTAN PLUS ist stark ölabweisend. So wird die zum Braten und Kochen zugefügte Ölmenge auf ein Minimum reduziert.
Gastrolux produziert auch heute noch entgegen dem ökonomischen Trend mitten im Herzen von Europa Pfannen und Töpfe.

Die Beschlagteile:
Die Stiele, Griffe und Deckelknöpfe sind ergonomisch und backofenfest bis 240 Grad. Zur Befestigung werden keine Schrauben und Nieten verwendet, sondern Edelstahlfedern. Dadurch wackelt nichts.

Schon beim ersten Braten in der Gastrolux Gusspfanne stellt man den Unterschied zu anderen Pfannen fest, u.a.:
Die Reinigung wird zum Kinderspiel
Panade bleibt am Bratgut und nicht in der Pfanne hängen.

Infos zu meinem Wok:

Der Guss-Wok hat einen Durchmesser von 36 cm, ist 10 cm hoch und ist geeignet für eine Herdplattengröße von 18 cm.

Der Wok ist geeignet für Ceran, Gas, Elektro, Halogen.

Mein Wok ist zusätzlich geeignet für Induktion, den habe ich ausgesucht, weil wir zu Hause sowohl auf Ceran als auch Induktion kochen.

Ich habe mich außerdem für einen abnehmbaren Griff entschieden, den hatte ich bei meiner Testpfanne im letzten Jahr nicht und hätte damals gern einen gehabt. Das Abnehmen des Griffs ist denkbar einfach- Knopf auf der Unterseite drücken, Griff herausziehen-fertig.





Ich habe damals in der Pfanne Aufläufe vorbereitet und dann direkt in der Pfanne, ohne umzuschichten im Backofen überbacken. Das ist auch mit Griff super möglich, da die Griffe alle backofenfest sind, ohne Griff lässt sich die Pfanne aber besser im Backofen platzieren.

Zum Test:

Da ich kurz nach Eintreffen des Wok im Krankenhaus gelandet bin, haben wir unseren Test etwas später gestartet. Da ich immer noch etwas angeschlagen war, war mein Mann für´s Kochen zuständig......er kocht leidenschaftlich gern, und auch wenn ich es ungern zugebe: Fast besser als ich :-)

Sein erstes Werk war eine bunte Asia-Pfanne, da wir alle leidenschaftlich gern asiatisch essen (daher auch der Wok als Wunschobjekt). 

Außerdem musste es schnell gehen wie so oft wochentags- die Kids kamen aus der Schule und die Nachmittagstermine warten.

Nachdem er den Wok auf die Herdplatte gestellt hat, konnte er sich gar nicht mehr wieder einkriegen vor Freude über das gut Stück und der erste Kommentar war:

"Das ist aber mal ein geiles Ding"......Je mehr er kochte und brutzelte, desto mehr Spaß hatte er bei der Sache- er hat gerührt, gebraten geschwenkt und immer wieder erzählt, was das für ein tolles Teil ist.
Immerhin durfte ich später auch einmal kurz Gemüse anbraten....

Als unsere Nachbarin kurz vorbei schaute, hat er ihr den Wok in Aktion vorgeführt mit den Worten: "DAS ist mal ein Wok!"

Und hier ein paar Schnappschüsse:




Das Fleisch wird im Wok gleichmäßig erhitzt und brät richtig schön scharf und vor allem gleichmäßig an, so dass es knusprig wird.





Ich habe es leider schon bei weniger hochwertigen Pfannen erlebt, dass das Fleisch NICHT scharf anbrät und eher im eigenen Saft vor sich hin schmort- furchtbar! 


Außerdem verziehen sich die dünnen Pfannenböden und sorgen dafür, dass das Bratgut auf einer Seite gar ist, auf der anderem noch halb roh...

Ein dickes Plus an Gastrolux für die Wärmeverteilung des 8 mm dicken Bodens - auch bei starker Hitzeentwicklung verzieht und verbiegt er sich nicht und alles wird gleichmäßig gar und knusprig!

Auch das Gemüse wurde kurz und knackig angebraten, hinterher das Fleisch wieder hinzugefügt und noch einmal ordentlich nachgewürzt.

Und im Anschluss wurde geschlemmt:



Im Wok können wahnsinnig verschiedenste Gerichte zubereitet werden- für uns als 5 Personen Haushalt ist er wie gemacht. Häufig ist mir eine Standard Bratpfanne, sogar die größeren mit 32 cm Durchmesser schlichtweg zu klein.

Der Wok ist größentechnisch mit seinen 32 cm Durchmesser und einer Höhe von 10 cm perfekt für uns. Ich habe zum Beispiel Putengeschnetzeltes mit richtig viel Sauce zubereitet, in einer normalen Pfanne hätte ich nicht ausreichend Platz.

Die Reinigung des Wok:

Durch die Biotan Oberflächenveredelung wird der Fettverbrauch auf ein Minimum reduziert, da das Kochgeschirr durch die Beschichtung eine gute Gleitfähigkeit besitzt.

Dadurch wird auch die Reinigung sehr erleichtert.

Ich habe den Wok mit heißem Wasser und etwas Spülmittel abgewaschen, was total einfach und schnell erledigt ist. Kein Schrubben, nichts bleibt haften.

Vom Kochen und braten bleibt dank der sehr guten Beschichtung absolut nichts an der Pfanne hängen. Die Reinigung ist somit super einfach! 

Dadurch, dass ich den Wok mit abnehmbarem Griff bestellt habe, wird die Reinigung noch zusätzlich erleichtert- der Wok passt dann ganz in die Spüle, den Griff kann ich separat kurz abwaschen.

Hier beim Abwasch meiner Gastrolux Bratpfanne:



Es reicht völlig aus, die Pfanne ganz leicht mit dem Schwamm und etwas Spülmittel auszuwischen- fertig.

Fazit:

Der Wok sowie die anderen Produkte, die ich besitze (Pfanne 28 cm, Bräter, Kochtopf, Kasserole) sind zwar erst einmal eine Investition, da sie nicht ganz günstig sind.



Dafür bekommt man definitiv sehr gute Qualität, die ich bei anderen (teuren) Markenprodukten nicht bekommen habe. Die Gastrolux Produkte sind hochwertig, robust und haben eine lange Lebensdauer, so dass man viele Jahre etwas davon hat.

Und sollte trotzdem irgendwann die Beschichtung kaputt sein, kann das Produkt eingeschickt werden. Das Produkt wird von Gastrolux mit einer neuen Oberflächenveredelung versehen, das schont die Umwelt, da nicht eine komplett neue Pfanne gegossen wird, außerdem schont es den Geldbeutel.

Dadurch, dass ich auch letztes Jahr getestet habe, kann ich auch den Langzeitgebrauch bewerten. Eine Pfanne ist seit über einem Jahr bei uns im Dauereinsatz, und das ist in unserem Haushalt mit drei Kinder eine überdurchschnittliche Benutzung, manchmal mehrmals täglich.

Die Pfanne sieht auch nach über einem Jahr top aus, die Beschichtung ist wie neu und hat keinerlei Kratzer. Die Unterseite sieht ebenfalls top aus, und das ohne großes Schrubben.

Ich vergebe volle Punktzahl für das Kochgeschirr von Gastrolux und kann es Euch ohne Einschränkung weiter empfehlen. Wir haben in über einem Jahr keinen Schwachpunkt gefunden!

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Gastrolux für die tolle Testmöglichkeit bedanken!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen