Mittwoch, 15. Februar 2017

Neutrogena Hydro Boost Gesichtspflege mit Hyaluron im Test - meine Erfahrungen, obwohl ich nicht so ganz zur Zielgruppe gehöre.....


Von Neutrogena gibt es seit dem 1. Januar eine neue Gesichtspflege Serie:

Die Hydro Boost-Pflegeserie ist mit ihren sechs Produkten ideal für die Haut zwischen 25 und 40. 

Zwei der Produkte habe ich mittlerweile getestet und nutze sie nun schon seit einigen Wochen.

Neutrogena Hydro Boost-Pflegeserie

Ich hatte ja bereits in einer Preview über die einzelnen Produkte berichtet und durfte jetzt dank Rossmann das Aquagel und das Gelée Reinigungsgel testen.

Ich habe mir (wie bei allen Gesichtspflege Produkten) Zeit gelassen, da man nach einigen Tagen kaum etwas über die Wirkung sagen kann.

Ich halte insgesamt sehr viel von Neutrogena und verwende schon seit Längerem Handcremes und Bodylotion, Gesichtspflege von Neutrogena dagegen war absolutes Neuland für mich.

Insgesamt besteht die Neutrogena Hydro Boost Linie aus sechs Produkten, die alle Hyaluron enthalten - dieser Punkt ist für mich der Grund, warum das Ganze für mich so interessant ist, ich schwöre auf die Wirkung von Hyaluron.

Ich nutze hauptsächlich Cremes, Seren & Co., die Hyaluronsäure beinhalten, das ist für mich neben Vitamin C und Retinol DAS Anti-Aging Elixir.

Allerdings habe ich bisher noch kein Reinigungsprodukt mit Hyaluronsäure verwendet, und war daher im Vorfeld ganz besonders gespannt die Gelée Reinigungslotion mit Hyaluronsäure.

Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel


Die leichte Textur des Aqua Gels mit Hyaluron-Gel-Komplex zieht besonders schnell ein und versorgt die Haut 24h lang kontinuierlich mit intensiver Feuchtigkeit.
Es ist ideal für normale und Mischhaut. Das Gel ist ölfrei und verstopft die Poren nicht.

Inhalt: 50 ml
UVP: 12,99 €

Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel

Mein Test:

Der erste Eindruck des Aqua Gels ist schon mal gut - sowohl Konsistenz als auch Geruch schneiden gut ab, denn Gesichtspflege, die stark duftet geht für mich gar nicht.

Die Produkte sollen meine Haut pflegen, bestenfalls ein paar Falten mildern aber nicht stark parfümiert sein. Zum einen stört es mich, zum anderen reagiert meine Haut darauf gerne mit Rötungen und Reizungen.

Das Aqua Gel von Neutrogena hat einen ganz leichten, dezenten und angenehmen Duft. Von der Konsistenz her ist es etwas flüssiger, so dass es sich gut auftragen und verteilen lässt.

Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel im Test

Auch wenn es ein eher leichtes Gel für normale bis Mischhaut ist, pflegt es meine Haut gut. Sie ist angenehm glatt, erfrischt und gepflegt. Allerdings wäre nur das Aqua Gel alleine für meine doch etwas reifere und vor allem trockene Haut etwas zu wenig - daher verwende ich darunter immer ein pflegendes Serum.

Das Aqua Gel hat eine pflegende und leichte Textur, das ist für mich gerade wichtig wenn es wärmer wird, ich möchte nicht mit einer glänzenden Fettschicht im Gesicht herum laufen und zusätzlich schwitzen, weil die Poren verklebt sind.

Das Aqua Gel zieht schnell ein und ist gut geeignet als Make Up Unterlage und ich vertrage es sehr gut ohne irgendwelche Irritationen.

Konsistenz Neutrogena Aqua Gel


Da mein Tiegel sich ohnehin fast dem Ende zuneigt, werde ich als nächstes das Creme-Gel ausprobieren, dass für trockene Haut geeignet ist.

Hydro Boost Gelée Reinigungslotion


Feuchtigkeit ist die Basis gesund aussehender Haut.
Faktoren wie Stress und externe Einflüsse können die Haut jedoch austrocknen und ihre Hautschutzbarriere beeinträchtigen. Die Haut wird rau und verliert ihr gesundes Aussehen. 
Die leichte Formulierung der Geleé Reinigungslotion mit Hyaluronsäure und Glycerin entfernt Schmutz, Talg und Make-up. Gleichzeitig spendet sie wertvolle Feuchtigkeit und speichert diese in der Haut. Die Hautbarriere wird während der Reinigung geschützt. Für erfrischte und reine Haut. 
Auch für sensible Haut geeignet. Ölfrei.
Pumpspender, 200ml
UVP: 4,99 €

Auch die Reinigungslotion schneidet gut ab - nach der Reinigung fühlt sich meine Haut erfrischt und vor allem gepflegt an. 

Bei so manch anderem Reinigungsprodukt spannt meine Haut unangenehm und ist richtig ausgetrocknet - ganz anders die Gelée Lotion von Neutrogena. 

Neutrogena Gelée Reinigungslotion


Insgesamt reinigt die Gelee Reinigungslotion sehr gründlich und entfernt mein Make-up zuverlässig. Die Haut ist nach der Reinigung weich und gepflegt.

Gewöhnungsbedürftig finde ich die Tatsache, dass die Lotion nicht abgewaschen werden muss, denn ich reinige mein Gesicht in der Regel und spüle dann mit viel klarem Wasser nach, um hinterher die Gesichtspflege aufzutragen.

Fazit:

Auch wenn ich gerne Anti Aging Produkte verwende, die reichhaltig sind, mag ich besonders fettende und ZU reichhaltige Produkte überhaupt nicht. Gerade wenn es wärmer wird und im Sommer greife ich dann eher zu Gelen, die die Haut nicht zu sehr beschweren und die Poren nicht verstopfen. 

Außerdem brauchen viele der sehr reichhaltigen Cremes Ewigkeiten, bis sie richtig eingezogen sind und ich loslegen kann um ich zu schminken. 

Das Aqua Gel mit der Zielgruppe normale und Mischhaut ist mir persönlich für meine Bedürfnisse aber etwas zu wenig an Pflege, mit einem guten Serum als Unterlage aber gut. Meine Haut ist gepflegt, sieht frischer aus und ganz und gar nicht trocken wie ich finde. 

Das Aqua Gel kann sich durchaus sehen lassen!


Foto letzte Woche ohne Foundation, Concealer & Co.

Daher werde ich daher als nächstes das Creme-Gel ausprobieren, das für trockene Haut und somit für mich besser geeignet ist. 

Die Gelée Reinigungslotion reinigt gründlich, ohne die Haut auszutrocknen oder zu reizen und daher punktet sie ebenfalls bei mir.

Das Mizellenwasser mit Hyaluronsäure werde ich definitiv auch noch ausprobieren, ich verwende häufig Mizellenwasser, allerdings habe ich noch nie eins mit Hyaluronsäure gesehen.


Verfasst von Mihaela. Zuletzt geändert am 15.02.2017

Kommentare:

  1. Das hört sich gut an. Neutrogena ist auch eine gute Marke mit hochwertigen Inhalt. LG

    AntwortenLöschen
  2. Das Gelee hab ich auch, aber noch nicht getestet. Wollte es eher im Frühling nutzen, da ich im Winter reichhaltiger Sachen brauche. LG Romy

    AntwortenLöschen
  3. Für die wärmere Jahreszeit kann ich mir die Gesichtspflege gut vorstellen, werde mir die Produkte dann mal anschauen. Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen