Donnerstag, 24. November 2016

Der kabellose AEG Staubsauger 2in1 CX7-45ANI im Härtetest mit Kids und Haustieren!

Wir testen derzeit den AEG ergorapido 2in1 Staubsauger CX7-45ANI über die Freundin Trendlounge.

AEG ergorapido 2in1 Staubsauger CX7-45ANI

Ich hatte ja bereits an dieser Stelle über unsere ersten Schritte und Erfahrungen berichtet und ich bin nach wie vor sehr, sehr begeistert.

Ich kann zunächst kurz und knapp zusammen gefasst sagen, dass der kabellose Staubsauger mir das Leben als berufstätige dreifach Mama sehr erleichtert.


Im Alltag und je länger ich den Staubsauger jetzt verwende, entdecke ich immer neue Vorzüge und kann mir definitiv nicht mehr vorstellen, ohne ihn zu sein.

Er steht immer griffbereit im Flur, dadurch, dass er so schmal und kompakt ist, passt er in jede Nische.

Inbetriebnahme:

Ich habe den AEG 2in1 Staubsauger zunächst ausgepackt und zusammen gesteckt. 


Dazu wird der Griff in das Unterteil des Geräts gesteckt und eine Schraube, die sich auf der Rückseite befindet, angezogen - fertig. 

Die Benutzung des Staubsaugers ist selbsterklärend und ich musste mich nicht mit der Bedienungsanleitung auseinander setzen.

Danach habe ich den Staubsauger sofort zum Aufladen angedockt. Dafür gibt es eine praktische Ladestation, auf die der Staubsauger einfach abgestellt wird. Er wird mit der Rückseite an eine Halterung auf der Ladestation eingehängt.

Ladestation AEG 2in1 Staubsauger CX7-45ANI



Die Ladestation kann auch übrigens an der Wand aufgehängt werden. Nach circa drei Stunden war der Akku vollständig geladen und es konnte gleich losgehen.

Die Leuchte am Staubsauger erlischt, sobald er vollständig geladen ist und der Ladevorgang stoppt.

Der AEG 2in1 kann freistehend abgestellt werden und steht auch recht stabil und fest. In der Ladestation abgestellt absolut fest und wackelfrei.


Saugleistung:

Der AEG 2in1 saugt dabei aber wie ein großer, vollwertiger Staubsauger - mit dem Unterschied, dass er eben Akku betrieben ist und am Stück auf höchster Stufe ungefähr 20 Minuten durchhält. 

Das reicht aber vollkommen aus, um mein gesamtes Erdgeschoss von 70 qm abzusaugen.

Im Gegensatz zu meinem großen, kabelgebundenen Staubsauger saugt der AEG ergorapido aber die Tierhaare deutlich besser weg und hat dadurch die Nase eindeutig vorn.

Auch schwerere Dinge wie Streusel, Zucker & Co. werden zuverlässig und gründlich abgesaugt - auch von Teppichen. 

Wir haben gerade den Härtetest gerade überstanden. Nachdem wir gestern Plätzchen gebacken haben (natürlich mit Streuseln...) sind letztlich mehr Streusel auf dem Teppich und auf der Couch gelandet, als auf den Plätzchen.


Nachdem ich den ersten Schock überwunden habe, bin ich mit meinem AEG Akkusauger ans Werk geschritten und er hat sich exzellent geschlagen. 

Er hat alles restlos in sehr kurzer Zeit aufgesaugt - sowohl vom Teppich, als auch mit dem Handgerät von Tisch und Couch.




Mit dem Möbelpinsel/ Fugenpinsel, der im Lieferumfang enthalten ist, sauge ich jetzt kurzerhand den Staub auf Möbeln, Fensterbänken, Ecken und Ritzen einfach schnell weg, was sehr viel Zeit spart.

Lautstärke:

Es gibt zwei Saugstufen, die man auswählen kann. Dabei arbeitet der Staubsauger auf kleiner Stufe recht leise vor sich hin, auf starker Saugstufe wird es dann schon lauter, aber in normalem Ausmaß.

Unser Emilio, der sonst panische Angst vor Staubsaugern hat und sich immer in ein anderes Stockwerk rettet, ist bei dem AEG Staubsauger entspannt und bleibt einfach in seinem Körbchen liegen oder beäugt den Staubsauger.

Selfstand- der AEG steht selbständig und fest

Er ist einer der leiseren akkubetriebenen Staubsauger. Ich hatte vor längerer Zeit ein anderes Modell, das deutlich lauter war.

Die Düse:

Bei der Düse handelt es sich um eine sogenannte Turbodüse, das ist eine Bürstenrolle, die während des Absaugens kräftig rotiert. Die Bürste reinigt sehr gründlich und nimmt Tierhaare, große Krümel, lange Haare und Sand zuverlässig auf.

Die Düse ist Parkett schonend. Ich habe im Wohnzimmer Parkett und durch die Bürste keine Spuren oder Kratzer. Ich habe auch schon einige größere Kommoden aus Holz abgesaugt, die keinerlei Spuren davon getragen haben, sehr gut!

Der Handstaubsauger:

Bei dem AEG handelt es sich um ein 2in1 Gerät und ein integriertes Handteil lässt sich einfach entnehmen und als Handstaubsauger nutzen.

Dazu wird der Handstaubsauger einfach aus dem Stiel per Knopfdruck entnommen, indem man ihn einfach heraus zieht.

Handstaubsauger AEG ergorapido 2in1 Staubsauger CX7-45ANI

Das ist gerade im Hinblick auf Möbel äußerst praktisch und man kann Couch und Co. einfach und schnell absaugen. Das Handteil wiegt gerade mal ungefähr 1 kg.

Ich habe schon Kommoden, Küchenplatte und Küchenschränke- und Schubladen innen mit dem Handstaubsauger schnell zwischendurch gereinigt.

Gewicht und Größe:

Mit seinen knapp 3 Kilo ist der AEG ein Leichtgewicht und kann bequem hin und her, vor allem aber die Treppen hoch und runter getragen werden.

Auch meine Kinder können ihn problemlos tragen und absaugen.

Außerdem ist der AEG Staubsauger relativ hoch (circa 110 cm), so dass auch größere Personen problemlos absaugen können, ohne in gekrümmter Position zu sein.

Ich selbst bin ziemlich groß und hatte schon mit dem einen oder anderen Staubsauger in der Vergangenheit Probleme, wenn das Saugrohr/ Staubsauger zu kurz war.

LED Beleuchtung:

Positiv ist mir auch die vorn integrierte und leistungsstarke Beleuchtung beim AEG 2in1 aufgefallen. Während man absaugt, wird der Bereich vor dem Staubsauger richtig gut ausgeleuchtet und man erkennt sehr gut, wo noch nachgebessert werden muss.




Im Normalfall kann ich unter Möbeln und in dunklen Ecken nicht sehen, ob es wirklich richtig sauber ist, mit dem AEG 2in1 Staubsauger und dem integrierten Licht schon.

LED Beleuchtung AEG ergorapido 2in1 Staubsauger CX7-45ANI


Die Handhabung:

Das Kraftpaket ist in der Handhabung sehr wendig, der Bürstenkopf schwebt fast über mein Parkett. Auch über Teppiche und Fliesen gleitet er optimal.

Der Bürstenkopf ist sehr wendig und flexibel, da er um 180 Grad schwenkbar ist, so dass ich problemlos auch in kleinste Räume und Nischen komme.



Absolutes Highlight für mich:

Durch das geringe Gewicht und die Wendigkeit des AEG 2in1 Staubsaugers sauge ich problemlos die vielen Treppen bei uns ab, die sich über drei Stockwerke erstrecken. 

Treppen absaugen ganz easy

Treppen absaugen mit dem AEG 2in1 Staubsauger CX7-45ANI

Bislang war das mit meinem kabelgebundenem Staubsauger ein sehr anstrengendes Unterfangen - Kabel einstecken, Staubsauger hochschleppen und mühselig auf den schmalen Treppenstufen balancieren. 


Danach wieder herunter hechten. Stecker ziehen und wieder hoch.....

Mit dem AEG spaziere ich fast die Treppen hoch und runter, er ist leicht und wendig und ich bin nicht an ein kabel gebunden, sondern kann kontinuierlich weiter arbeiten, ohne an einen lästigen Stecker gebunden zu sein.

Darüber hinaus kann ich so gut wie überall absaugen, auch wo ich keinen Strom habe wie in unserem Gartenschuppen oder das Auto. Absaugen an der Waschanlage nervt mich furchtbar und raubt Zeit- vor allem, wenn wie immer alle Staubsauger belegt sind.

Da meine Kinder das Auto genauso verunstalten und vollkrümeln wie das Haus, sauge ich hier kurzerhand den Schmutz einfach mit dem AEG 2in1 Sauger ab. 


Vorher
Nachher







Das funktioniert gut und gründlich.

Reinigung:

Der Schmutzbehälter hat ein Volumen von 500 Millilitern und kann einfach gereinigt werden. Dazu wird er einfach entnommen. Der darin befindliche Filter wird einfach heraus gezogen und der Schmutzbehälter kann ausgeleert werden. 





Den Filter klopfe ich einfach über dem Mülleimer ab - fertig.

Am meisten habe ich mich früher immer bei meinem alten Staubsauger vor der Reinigung der rotierenden Bürste gedrückt - wer sie kennt, weiß was ich meine, vor allem, wenn lange Haare im Spiel sind:



In der Regel ist die Reinigung hier nämlich eine ziemlich ärgerliche und zeitraubende Angelegenheit- zumindest bei meinem früheren Staubsauger und den meisten anderen Konkurrenzmodellen. 

Ist diese Rollbürste erst mal ordentlich mit sehr langen Haaren umwickelt, hilft nur noch, diese mühselig heraus zu pulen und reißen.

Nicht so beim AEG 2in1, hier kommt eine weitere Innovation zum Tragen.

Der AEG ist ausgestattet mit der „BrushRollClean“-Technologie und man kann ganz einfach und automatisch die Bürste durch Pedaldruck reinigen.

Einfach die Fläche "press" betätigen und meine und Töchterchens sehr langen Haare, die bislang beim Absaugen immer ein Ärgernis waren, werden von einem integrierten Messerwerk zerkleinert und im Anschluss sofort mit abgesaugt. 

Man kann regelrecht hören, wie lange Haare und andere lange Gegenstände klein geschnitten werden. Das funktioniert sehr gut!

Fazit:

Ein absolutes Highlight unter Staubsaugern. Durch den direkten Vergleich mit einem anderen, ebenfalls leistungsstarken kabellosen Staubsauger habe ich Vergleichsmöglichkeiten.

Der AEG saugt vorbildlich und sehr gut ab und wird auch mit schwierigeren Dingen wie Streuseln, Sand und großen Krümeln, vor allem aber auch mit Tierhaaren spielend fertig.

Daher ist der AEG auch gerade für Tierbesitzer optimal und definitiv eine Überlegung wert. 

Die harten Stockhaare (Borsten...) unseres Hundes, die mein normaler Staubsauger nie restlos entfernt, saugt der AEG 2in1 problemlos fast komplett weg.

Auch die flauschigen, recht langen Haare unserer Zwergkaninchen sind für den AEG kein Problem und werden komplett weggesaugt.


Für Haushalte mit Kindern auch eine klare Empfehlung - ich habe selbst drei Kids und sauge mehrfach täglich verschiedenste Malheure auf - mit dem AEG 2in1 durch die Flexibilität kein Problem. 

Preislich gesehen ist der AEG 2in1 natürlich erst mal eine Investition, dafür spielt er aber ganz klar in der Oberliga der kabellosen Staubsauger und bietet viele Features, die andere Modelle nicht haben.

Er rentiert sich für mich allemal, da ich wahnsinnig viel Zeit einspare und mein Alltag deutlich erleichtert wird.

Von mir eine klare Empfehlung für den AEG 2in1 Staubsauger CX7-45ANI!




Verfasst von Mihaela. Zuletzt geändert am 24.11.2016

Kommentare:

  1. Hi Mihaela,

    hört sich super an. Ich teste ja gerade auch einen Sauger mit Licht und möchte das nicht mehr missen. Toll, dass dieser heir das auch hat. Besonders beeindruck mich aber das Reinigungssystem bei der Rollenbürste, das ist echt innovativ. Nur das Ausleeren... na ja, das ist auch nicht besser als bei meinem Akkusauger und ich hasse es.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ausleeren finde ich gar nicht schlimm- am meisten haben mich bisher die langen Haare in den Bürstenrollen geärgert, die Fummelei entfällt ja jetzt beim AEG und er regelt das ganz von allein.

      Löschen
  2. Danke für den ausführlichen Bericht und die tollen Fotos - TOP! :)

    Gruß
    Jenny

    AntwortenLöschen