Dienstag, 11. Oktober 2016

Der Remington PROluxe Ionen Haartrockner im Test - so langsam werde ich zum Profi


Weiter geht es mit dem Test des Remington PROluxe Ionen Haartrockners!

Ich habe bislang über Vieles berichtet, so zum Beispiel technische Features, Leistung, Handling und habe auch Frisuren zum Beispiel hier gezeigt.



Remington PROluxe Ionen Haartrockner 


Eigentlich hauptsächlich das Volumen, das ich mit dem Diffusor hinbekommen habe und auf das ich mächtig stolz war....).



Diffusor
Und in dem Zuge fällt mir auf, dass ich meine Locken, die ich mit der Proluxe Stylingdüse plus Rundbürste hinbekommen habe, völlig unterschlagen habe.

Das soll an dieser Stelle nachgeholt werden, denn die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen und das, obwohl ich beim Föhnen zwei linke Hände habe (mit der Rundbürste in der Hand fast noch schlimmer....)

Nachdem ich mich bislang wie erwähnt eher auf das Föhnen vor allem mit Diffusor konzentriert habe, habe ich nun den Versuch mit Rundbürste und Stylingdüse gewagt.

Mit dem Diffusor habe ich sehr gute Ergebnisse erzielt und hatte richtig schönes Volumen, vor allem am Ansatz.

Für eine Feier sollten es dieses Mal aber Wellen und sanfte Locken sein, für mich ein etwas schwierigeres Unterfangen, da meine Haare sehr lang sind.


Die Trocknungszeit auf der Rundbürste ist sehr lang und das Föhnen entwickelt sich zum Marathon. Ich hatte in der Vergangenheit das Gefühl, das Procedere dauert ewig und meine Arme wurden irgendwie immer länger und schwerer.

Ich habe für meine Frisur der PROluxe Stylingdüse auf der Rundbürste geföhnt. Das erste was mir dabei aufgefallen ist: Es ging definitiv schneller als mit meinem alten Gerät, das ebenfalls qualitativ hochwertig ist.

Das mag zum einen an der speziellen Form der Proluxe Stylingdüse liegen, die schmal ist, in der Mitte aber eine 
etwas breitere Öffnung hat.

Remington AC9140

Hier kommt die Föhnluft gezielter heraus, ich halte das Ganze direkt auf die Rundbürste. Außerdem gibt es dazu noch die Style-Taste, die zusätzliche Hitze liefert und meine Haarmassen auf der Rundbürste schneller durchtrocknet.



Ich schätze, dass ich ungefähr ein Drittel weniger Zeit benötigt habe als früher. Die echte Kaltfunktion hat ihr übriges getan, ich habe nach jedem Aufdrehen auf die Bürste und Trocknen noch einmal kalt übergeföhnt, um das Ganze zu fixieren.

Mit dem Ergebnis war ich mehr als zufrieden. Die Frisur hat auch wesentlich länger gehalten als im Normalfall.

Was mir auch hier wieder sehr positiv aufgefallen ist: Keine statische Aufladung, kein Frizz und schön glänzende Haare.


Unmittelbar nach dem Föhnen:



Stunden später:


Durch meine sehr langen Haare hingen diese in der Vergangenheit schnell schlapp herunter und sind vor allem an den Ansätzen platt gewesen.



Auch Locken und Wellen hielten nicht wirklich lange und wurden durch die Länge in relativ kurzer Zeit wieder fast glatt gezogen.

Der Remington Haartrockner hingegen hat mich wirklich positiv überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass es so einen Unterschied zu meinem alten Haartrockner geben könnte. Gibt es aber, ganz klar.

Die Frisuren, die ich bislang mit dem ProLuxe geföhnt habe, waren nicht nur schneller fertig, sondern haben auch wesentlich länger durchgehalten, ohne in sich zusammen zu fallen.

Auch diesen Test hat der Remington PROluxe Ionen Haartrockner mit Bravour bestanden! Danke an dieser Stelle auch an das Team der
Konsumgöttinnen, das mir dieses Gerät für den Test zur Verfügung gestellt hat.






Verfasst von Mihaela. Zuletzt geändert am 11.10.2016

Kommentare:

  1. Klingt gut,ich finde ihn auch von der Optik her sehr ansprechend. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er sieht wirklich toll aus und ich freue mich sehr über den Föhn :)

      Liebe Grüße
      Mihaela

      Löschen