Montag, 13. April 2015

Experiment: Cevapcici im Prep and Cook von Krups (und noch schneller mit der Formpresse)

In unserer Testreihe mit der Prep & Cook von Krups gibt es heute ein Experiment: Wir versuchen uns an Cevapcici im Prep and Cook. 

Am Wochenende war es wieder soweit:

Wir haben mit vielen Freunden und Familie gegrillt, sobald es wärmer wird, verbringen wir die meiste Zeit im Garten mit lieben Menschen, gutem Essen & Drinks.



Neben diversen Fleisch- und Gemüsespezialitäten vom Grill darf aber vor allem eines nicht fehlen:

Cevapcici.

Da meine Eltern ja aus der Region stammen, in der Cevapcici sozusagen ein Nationalgericht sind, komme ich nie drumherum, diese für meine Gäste zu servieren.



Zumal zumindest mein Mann behauptet, meine wären die besten :-)

Ich habe im Laufe der Jahre viel herum experimentiert, Rezepte zu Rate gezogen und habe letztlich die für mich perfekte Lösung gefunden- in diesem Fall:

Weniger ist mehr! Wichtig ist in jedem Fall, dass die Cevapcici letztlich auf dem Grill landen, das gibt ihnen das gewisse Etwas. In der Pfanne sind sie aber auch top!

Nur mit der Vorbereitung tue ich mich etwas schwer- bergeweise Zwiebeln und Knoblauch hacken, und das Ganze richtig, richtig fein.

Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich brauche dafür ewig.

Dann kommen das Hackfleisch und die Gewürze dazu und jetzt kommt für mich das Grauen- ich finde es furchtbar, die Hackfleischmasse mit den Händen zu bearbeiten und zu kneten.....

Und bei meinem Cevapcici Rezept ist es sehr wichtig, das Ganze so richtig durchzukneten, bis die Masse richtig schön weich und das Fleisch zart ist.

Also hatte ich gestern die Idee, meine Cevapcici Hackfleischmischung einfach mal im Prep & Cook vorzubereiten.

Mein Mann war äußerst skeptisch- ich war aber von meiner Idee schwer begeistert und habe das Experiment einfach mal gewagt.

Hier die Zutaten:



Richtige Cevapcici benötigen überhaupt keinen Schnickschnack.

Ich verwende gemischtes Hack, wobei ich  mehr Schweinegehacktes nehme, dadurch werden die Cevapcici einfach saftiger.

900 g Gehacktes vom Schwein
600 g Gehacktes vom Rind
2 mittelgroße Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
3 TL Vegeta (salzige Würzmischung mit Kräutern)
1 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle - nicht zu sparsam!

Und dann habe ich losgelegt, Zwiebeln und Knoblauch in den Prep and Cook geben,



10 Sekunden auf Stufe 11 mit dem Ultra Blade Universalmesser kleinhacken.

Da mir die Zwiebelwürfel nicht fein genug waren, habe ich das Programm nochmal für 5 Sekunden gestartet und das Ergebnis war einfach nur perfekt!



Danach habe ich den Universalmesseraufsatz gegen den Misch-Rühraufsatz ausgetauscht und das Hackfleisch hinzugefügt.

Da ich nicht wusste, wie sich das Ganze während des Rührens verhält, habe ich zunächst nur ein Kilo genommen. Zum Schluss die Masse ordentlich mit Vegeta, Salz und Pfeffer würzen.



Ich habe das Programm 1 im Modus Teig für 1 Minute 40 Sekunden gestartet. Nach ca. der Hälfte der Zeit habe ich gesehen, dass noch ausreichend Platz ist für meine restlichen 500 Gramm Hackfleisch und habe auch diese in den Prep & Cook gegeben.

Im Anschluss habe ich das Programm bis zum Schluss durchlaufen lassen und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Eine richtig schöne, gleichmäßige Masse.

Zur Sicherheit habe ich noch einmal Stufe 5 für 20 Sekunden durchlaufen lassen, damit alles wirklich gut vermengt ist.

Ich bin immer noch völlig aus dem Häuschen, wenn ich an das Ergebnis denke!

In knapp zwei Minuten hat mir mein Chefkoch eine wunderbare Hackfleischmasse für meine Cevapcici gezaubert, ohne mein Zutun!

Ich habe einfach nur in der Küche gestanden und gestaunt.


Zum Schluss habe ich nur noch die Masse aus dem Prep & Cook entnommen und in meine Cevapcici Formpresse gepackt.

Das Teil habe ich irgendwann vor Jahren auf einem Markt in Montenegro gesichtet und sofort gekauft!


Cevapcici Formpresse

Statt ewig jedes einzelne Cevapcici per Hand zu rollen, wird das Hackfleisch in die Formpresse gegeben und einfach durchgedrückt. So kann ich in kürzester Zeit Berge von gleichmäßigen Cevapcici herstellen.



Cevapcici einfach durchdrücken


Abschneiden...



Fertig!

Und dann wurde einfach nur noch geschlemmt- ich habe es zum Glück noch geschafft, einige Fotos zu machen, bevor alle Cevapcici verschwunden waren.

Sie waren richtig lecker- und die Konsistenz auch: Saftig und zart.

Aus der gleichen Hackfleischmischung habe ich übrigens auch einige Frikadellen gemacht- hier ist es wichtig, dass sie ganz dünn sind.

Eines meiner Kinder behauptet nämlich, dass die Frikadellen besser schmecken als die Cevapcici :-)




Der Prep & Cook ist für mich eine reine Zaubermaschine. Schnell, effektiv und kann wahnsinnig viel. Mein Chefkoch ist eine Arbeitserleichterung!

Verfasst von Mihaela. Zuletzt geändert am 13.04.2015

Kommentare:

  1. Hallo Mihaela,

    hmmm die dürfen bei unseren Grillabenden auch nicht fehlen ;-) Sehen lecker aus. Wir haben das WE total versäumt zu grillen. Dürfte am Jetleg liegen *gg*
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich Dir! Nach so einem Urlaub und dem langen Flug muss man erst mal wieder richtig ankommen!

      Aber der Sommer kommt ja noch :-)

      Liebe Grüße
      Mihaela

      Löschen
  2. Hi Mihaela,
    wie genial ist das denn, eine Cevapcici-Formpresse? Ich will auch so ein Teil haben, ich liebe Cevapcici und mache sie auch am Liebsten selber.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kerstin,

      ja, die Presse ist wirklich der Wahnsinn. Gerade wir mit unseren Großfamilien brauchen ja ein paar Cevapcici mehr- da wird es Dir bestimmt so gehen wie mir :-)

      Ich habe eben mal gegoogelt, da ich mal wissen wollte, ob es so etwas in Deutschland überhaupt gibt und mich hat fast der Schlag getroffen. 24,90 € soll da Teil bei amazon kosten- ich habe damals umgerechnet nicht mal 2 Euro bezahlt.

      Liebe Grüße
      Mihaela

      Löschen
  3. Hi Mihaela,
    die sehen wirklich gut aus! Und die Presse finde ich klasse... mein Mann mag die so sehr, aber er sprach von schön gummi-artig (frag mich, aber das soll lecker sein). Haste mir da einen Tipp? Sein Kommilitone hatte da so ein Haus-Rezept von.
    Viele liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      wichtig ist, dass Du die Hackfleischmasse so richtig schön kräftig durchknetest. Und das Fleisch ist auch wichtig- sind sie Dir zu fest oder gummi-artig, kannst Du auch einen Anteil Mett dazugeben, das wird schön saftig. Und nicht zu lange grillen oder braten!

      Liebe Grüße
      Mihaela

      Löschen
    2. Danke! Mach ich eventuell schon am Freitag, da wollen wir nämlich an-grillen!
      LG
      Tanja :)

      Löschen
  4. Hallo Mihaela,
    ich habe nun deine genialen Cevapcici gemacht! Die waren soooo lecker! Ich hab so ein Büchlein, wo die Lieblings-Rezepte von meinem Mann reinkommen. Die dürfen rein. ;)

    Bei mir hat allerdings der Rühraufsatz unten munter seine Runden gedreht und mein Fleisch lag oben nutzlos rum. Ich habe ann den Mahl-/ und Knetaufsatz genommen. Damit wurde es gut.
    Meine Familie will die jetzt bei jedem Grillen, ich hab auf Amazon schon die Presse entdeckt. ;))

    Vielen Dank für deinen Beitrag!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich bin stolz wie Bolle, danke Tanja!!!! Sehr gerne, ich finde die Presse bei Amazon aber ganz schön teuer.....

      Ganz liebe Grüße
      Mihaela

      Löschen
  5. Hi, die billigere war plötzlich ausverkauft, aber heute wieder da. Für 40 € hätte ich sie auch nicht gekauft. Aber die günstigere habe ich heute bestellt. Freu! Gglg :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass es geklappt hat mit der günstigeren Variante! Ich habe gerade letztes Wochenende wieder Cevapcici Berge gegrillt :-)

      Löschen