Sonntag, 22. März 2015

Ich darf den Prep & Cook von Krups testen und werde zur Küchenfee !!!!

Als ich die Nachricht von den Leckerscouts bekommen habe, konnte ich es überhaupt nicht fassen- ich darf  den Prep & Cook von Krups testen!!!




Was ist Prep & Cook?


Es handelt sich um eine multifunktionale Küchenmaschine mit Kochfunktion.

Laut Hersteller  können mit Prep & Cook von täglichen Gerichten bis zu ganzen Menüs sicher und ohne viel Aufwand leckere, frische Rezepte zubereitet werden. 



Ein Rezeptbuch mit  300 Rezeptideen zum Start liegt bei - es können bis zu 1 Million verschiedener Menüvariationen kombiniert werden, ich bin sehr gespannt!


Ich habe mich für den Test beworben, weil ich die beschriebenen Funktionen einfach phänomenal finde. Wir sind ein 5- Personen Haushalt mit drei Kindern, da wird für mich das Kochen teilweise zur Herausforderung, zumal ich auch noch berufstätig bin.

Trotzdem habe ich an mich selbst den Anspruch, täglich, ausgewogen und frisch zu kochen. Es gibt Tage, da habe ich das Gefühl, überhaupt nichts anderes zu tun. Ich koche zwar sehr gerne, aber oft wird es mir einfach zu viel, dauert zu lange oder ich habe einfach keine Lust.

Bereits einige Tage nach der Zusage kam das Wahnsinnsteil schon bei uns an und hat Einzug in meiner Küche gehalten - ich glaube, ich habe selten so sehnsüchtig auf ein Paket gewartet!




Ich habe den Prep & Cook nun einige Tage zum Test hier und kann jetzt nach diversen Gerichten sagen, dass das Gerät meine Erwartungen vollkommen übertrifft!!!

Ich bin völlig aus dem Häuschen und muss sagen, dass der Gedanke "Kochen" keinen Stress mehr bei mir auslöst.

Im Moment kann ich sagen: Der Prep & Cook macht mein Leben um Einiges leichter, die Zeit, die ich sonst am Herd verbringe nutze ich für meine Kids oder einfach für mich.

Gestern Abend bin ich ausgegangen und war mitten in den Vorbereitungen, als mein Teenie Sohn mir eröffnet hat, dass er bitte eine Broccoli Creme Suppe hätte - ohne Prep & Cook wäre ich wahrscheinlich kurz vor einem Nervenzusammenbruch gewesen oder er hätte eben eine Tütensuppe nehmen müssen (und ich hätte wieder ein schlechtes Gewissen....) 

Ich habe einfach die Zutaten in den Prep & Cook eingeworfen ( die Vorbereitung hat genau 5 Minuten gedauert), das Suppenprogramm gestartet und habe mich dann ins Badezimmer verzogen, um  mich in aller Ruhe fertig zu machen.

45 Minuten später war es vollbracht, die Suppe fertig, Mama gestylt und mein Kind glücklich.


Er war von der Suppe so begeistert ("beste Broccoli Suppe ever Mama"), dass er vorhin den Rest als Vorspeise gefordert hat.

Ich werde hier in nächster Zeit weiter über den Prep & Cook berichten und auch die Rezepte hochladen - ich hoffe, dass ich vor lauter Rezepte ausprobieren auch dazu komme :-)


Verfasst von Mihaela. Zuletzt geändert am 22.03.2015

Kommentare:

  1. Liebe Mihaela,
    ich teste ja auch, wie du sicher weißt und kann deine Begeisterung nachvollziehen. Wenn mein Teeniesohn aber Futter außerhalb der Reihe fordert, kann er sich selber was machen... wobei die jetzt auch so nach und nach sich dann die Preppie dafür greifen *lach* Die Suppe sieht lecker aus :-)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,

      ich freue mich total, dass Du auch im Testteam bist! Und ja, ich lerne noch.....so hin und wieder muss der junge Mann auch selbst ran :-) Mittlerweile hat er den Prep & Cook auch für sich entdeckt und stöbert in den Rezepten- heute möchte er etwas zubereiten, ich bin gespannt :-)

      Liebe Grüße
      Mihaela

      Löschen
  2. Toll das soviele testen dürfen die ich kenne ;-) Dann mal los ans kochen und zeig uns noch mehr Leckereien.
    Der Preis muss sich ja dann auch lohnen, soll ja einiges kosten.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ja das Gerät kostet Einiges, aber wenn ich jetzt schon nach einigen Tagen sehe, was ich alles damit machen kann und wie viel Zeit ich spare wäre er mir auch den vollen Preis wert. Ich werde mich bemühen mit dem Zeigen, im Moment bin ich völlig beschäftigt mit meiner Küchenfee :-D

      Liebe Grüße
      Mihaela

      Löschen
  3. Hallo,ich selbst habe mich nicht zum testen angemeldet, da ich eine super Küchenmaschine und einen Einbaudampfgarer habe. Bin aber auf deine weitere berichte schon sehr gespannt. Ich finde den Preis 800 Euro halt schon ganz schon viel dafür. Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen