Mittwoch, 5. November 2014

Reinigung des Akkusaugers Bosch Athlet ganz easy

Ich habe bereits über unsere Erlebnisse mit unserem neuen Reinigungshelden Athlet von Bosch berichtet.




Der Bosch 25.2 V hat im Test bereits sehr beeindruckende Ergebnisse geliefert, aber wie sieht es mit der Reinigung aus?

Ich hatte bereits vorher das Vergnügen mit einem beutellosen Staubsauger, dessen Reinigung gelinde gesagt furchtbar war.


Die Reinigung des Bosch Athlet hingegen ist einfach, sauber und schnell, das finde ich besonders angenehm.



Normalerweise ist die Reinigung von beutellosen Staubsaugern sehr zeitaufwändig und meistens eine ziemlich schmutzige Angelegenheit, da habe ich schon einige Erfahrungen gemacht und habe es früher immer so lange hinaus gezögert wie es eben ging.

Reinigung des Athlet:

Dank des durchsichtigen Staubbehälters kann ich genau sehen, wann er geleert werden muss. 



Im Gegensatz zu vielen anderen Staubsaugern habe ich beim Athlet nicht das Gefühl, dass er an Saugkraft verliert, je voller der Staubbehälter ist, das ist ja leider bei vielen Staubsaugermodellen der Fall, vor allem bei beutellosen.

Die Saugkraft des Athlet bleibt voll erhalten


Das Entleeren ist denkbar einfach, per Knopfdruck wird der Staubbehälter entnommen.

Während der Entnahme geht nichts daneben, das finde ich sehr sauber und praktisch. 


Danach kann der Staubbehälter einfach entleert werden- ich mache das in der Mülltonne im Garten, wegen unseres Allergikers.


Die Filterpatrone ist aus weichem Schaumstoff und die Reinigung ist ebenfalls sehr einfach- sie wird ausgeklopft und wenn eine gründliche Reinigung erforderlich ist, leuchtet der Sensor vorn am Athlet auf.

Das ist die sogenannte SensorControl und zeigt bei Bedarf die notwendige Reinigung der Filterpatrone an, indem das Licht rot leuchtet. In dem Fall wird die Patrone einfach ausgewaschen, trocknen lassen-fertig. 


Bisher musste ich die Patrone noch nicht reinigen, obwohl wir täglich mehrfach absaugen, und das seit mittlerweile fast drei Wochen. 


Im Bürstenkopf , der High Power Brush, ist eine Bürstenrolle integriert, die bei Bedarf ganz einfach heraus gezogen und gereinigt werden kann- top!

Gerade im Hinblick auf lange Haare, Fussel etc. ist die Reinigung durch die herausziehbare Bürstenrolle deutlich einfacher und endet nicht in ewigem Gefummel wie bei anderen Staubsaugermodellen.

Kennt Ihr das, wenn sich die langen Haare so richtig schön eindrehen und fest sitzen auf der Bürstenrolle?

Normalerweise dauert es Ewigkeiten, bis man alles heraus bekommt. 

Beim Bosch wird einfach die Bürstenrolle heraus gezogen:

Dadurch hat man von allen Seiten Zugriff auf alles, was gerade so darin verfangen ist und die Reinigung geht definitiv schneller.


Ich bin sehr zufrieden mit der Reinigung des Bosch Athlet, es geht relativ schnell und einfach! 

Ich werde weiter berichten über unseren neuen Lieblings-Putzhelden.

Kommentare:

  1. Gugug,
    der scheint wirklich toll zu sein. Ich finde die beutellosen eh besser.
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  2. sehr gut, der bosch akkusauger athlet 75 min.saugen

    AntwortenLöschen