Samstag, 16. November 2013

Gastrolux Biotan Plus Pfanne im Test - Mihaela kocht....

Wir testen im Moment im Rahmen des großen Gastrolux Pfannentests eine Biotan Plus Gussbratpfanne.

Im ersten Bericht habe ich bereits hier einige Hintergrundinfos gegeben, daher starte ich hier gleich mit unserem Praxistest.

Ich bin mit meinem Gastrolux Modell sehr glücklich, weil ich viele Gerichte mit Saucen zubereite oder auch Gemüsepfannen.Auch Gerichte wie Gulasch bereite ich gerne in der Pfanne zu, weil ich das Fleisch im Kochtopf nicht so schön scharf anbraten kann wie in einer Pfanne. Für all das ist ein hoher Rand ein absolutes MUSS für mich. Meine Bratpfanne hat eine Höhe von 7 cm- perfekt für unsere Bedürfnisse.

Die Biotan Plus Oberflächenveredelung ist stark ölabweisend und dadurch kann ich die Ölmenge beim Braten auf ein Minimum reduzieren.

Gastrolux wirbt damit, dass die Biotan Oberflächenveredelung die Antihafteigenschaft wesentlich länger behält als keramikbeschichtete Pfannen.

Die Keramikpfannen sind im Moment der letzte Schrei, also habe auch ich mir ein paar zugelegt.

Die Antihafteigenschaft ist absolut super, aber bereits nach mehrwöchiger intensiver Nutzung hat die Antihafteigenschaft merklich nachgelassen, bei einer Pfanne ist sie ganz hinüber.

Daher werde ich in meiner weiteren Gastrolux Testphase ein besonderes Augenmerk auf die Antihafteigenschaft haben.

Mein erstes Werk:


Eine bunte chinesische Gemüsepfanne mit Hähnchenbrustfilet:



Ich habe gerade bei Hähnchenbrust bei einigen Pfannen die Erfahrung gemacht, dass es nicht scharf anbrät, sondern mehr oder weniger vor sich hin köchelt und es ewig lange dauert, bis das Wasser endlich verdampft ist.

Bisher war ich etwas ratlos, aber jetzt denke ich, dass es definitiv an der Pfanne lag.

Mit der Gastrolux Biotan Pfanne habe ich ein schönes Ergebnis erzielt- richtige Hitzeentwicklung und vor allem absolute gleichmäßige Hitzeverteilung. So wurde alles schön gleichmäßig und knusprig gebraten, nichts ist angeklebt, obwohl ich nur einen kleinen Spritzer Öl verwendet habe. Und vor allem: Es ging viel schneller! Das Fleisch war innerhalb weniger Minuten durchgebraten.

Und hier kommt meine China-Pfanne:

Zunächst das Fleisch kurz scharf anbraten und heraus nehmen.



Danach wird auch das Gemüse richtig schön angebraten:



Zum Schluss wird das Fleisch wieder hinzugefügt und die Sauce (nach Belieben) eingerührt.

Ich habe einfach Wasser hinzugefügt und ein Fertigprodukt (China-Pfanne) eingerührt, da es an dem Tag nach der Arbeit etwas später wurde und für große Kochkünste einfach keine Zeit war. Ich hatte keine Zeit, mein Fleisch einzulegen und eine Weile ziehen zu lassen.

Also musste es mal etwas schneller gehen-ich habe für das gesamte Gericht einschließlich Vorbereitung 25 Minuten gebraucht.

Trotzdem waren die Zutaten alle frisch und meine Kinder sehr zufrieden.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, die Gastrolux Pfanne hat gute Arbeit geleistet, das Fleisch war ruck zuck und vor allem gleichmäßig durchgebraten und nichts ist angeklebt:
Gastrolux Pfanne nach Fleisch UND Gemüse braten-keine Rückstände
Ich habe zum Vergleich einen Teil des Fleisches und Gemüses in einer anderen (Marken) Bratpfanne zubereitet. Dazu war von vornherein schon mehr Öl notwendig, weil die Antihafteigenschaften bei starker Hitze ziemlich schlecht sind.

Und so sah die Vergleichspfanne nach dem Braten aus:



Angebranntes, außerdem ist hier sehr gut zu sehen, dass die Beschichtung schon stark gelitten hat, obwohl die Pfanne erst einige Monate alt ist und immer pfleglich behandelt wurde.

Fazit:

Ich bin sehr zufrieden mit der Gastrolux Pfanne, ich werde weiter berichten und das gute Stück weiteren (Härte-) Tests unterziehen, sie ist seit ihrem Eintreffen jeden Tag im Einsatz, da wir sehr viel kochen.

Mehr Infos zu Gastrolux Kochgeschirr findet Ihr im Gastrolux Shop unter www.gastrolux-shop.de.





Verfasst von Mihaela. Zuletzt geändert am 13.11.2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen